29.10.2019

Imagekampagne „Erfolg.Erleben.“ auf Welttour

Imagekampagne „Erfolg.Erleben.“ auf Welttour

AUMA veröffentlicht Videos und Messekalender für den internationalen Markt


Die neue Imagekampagne des AUMA „Erfolg.Erleben.“ richtet sich nun auch an den internationalen Markt. Der AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft hat dafür einen Video-Clip und den Messeterminkalender „Messen Made in Germany 2020“ in zehn Sprachen veröffentlicht. Der Film bewirbt Deutschland als Messestandort Nr. 1: In 0:32 min stellt er kurz die Kernargumente für den Erfolg einer Teilnahme an einer Messe in Deutschland vor. Diese Filme können auf der AUMA-Website heruntergeladen oder über YouTube verlinkt werden. Angeboten werden neben der deutschen Version die Sprachfassungen Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

Die Broschüre „Messen Made in Germany 2020“ enthält Termine und Statistiken zu über 250 internationalen und nationalen Messen in Deutschland. Sie ist komplett neu gestaltet und liegt in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch vor. Der Messekalender ist für Interessenten im Ausland konzipiert, die sich als Aussteller oder Besucher über Messen in Deutschland informieren wollen. Für die Verbreitung nutzt der AUMA insbesondere das internationale Multiplikatoren-Netzwerk der deutschen Auslandshandelskammern und diplomatische Vertretungen zur Ansprache der Zielgruppen weltweit. Weitere sechs Sprachversionen werden bis Ende des Jahres in Kooperation mit den Auslandshandelskammern erstellt: Arabisch, Chinesisch, Griechisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilianisch) und Türkisch.

Erfolg durch Messen
Ziel der neuen Kampagne unter dem Motto „Erfolg. Erleben.“ ist es, Unternehmen von den Vorteilen eines Messeauftritts zu überzeugen, vor allem auf dem international führenden Messeplatz Deutschland. Exemplarisch für die Qualitätsmerkmale deutscher Messen stehen drei Motive mit den Headlines WorldStage, Future-Lab und NewBusiness: Sie inszenieren Messen als Bühne für die Unternehmenspräsentation, als Innovationsplattform und als Generator für neue Geschäftskontakte. Die Landingpage bietet weiterführende Informationen, z. B. auch Erklärfilme zum Warum und Wie einer Messebeteiligung.

Die Kampagne ist darüber hinaus so angelegt, dass die Mitglieder des AUMA – Messeveranstalter und Wirtschaftsverbände – einzelne Elemente adaptieren und mit der eigenen Kommunikation verzahnen können.

Das „Messen made in Germany“-Video und der Messeterminkalender „Messen Made in Germany 2020“ können beim AUMA bestellt und heruntergeladen werden.

Quelle bzw. Informationen von:

D-10179 Berlin
AUMA - Ausstellungs- u. Messeausschuß der deutschen Wirtschaft e.V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht