09.07.2020

IFES zeigt mit hybyrider Jahreshauptversammlung, dass Livekommunikation geht – nur anders!

IFES zeigt mit hybyrider Jahreshauptversammlung, dass Livekommunikation geht – nur anders!

Mitte März wurde spätestens klar, dass eine 3 tägige Jahrestagung mit rund 200 Gästen in Amsterdam Ende Juni nicht möglich sein würde, so dass die Tagung in Amsterdam auf 2021 verlegt wurde. ”Verschoben” – ist spätestens seitdem das persönliche Unwort des Jahres der IFES Geschäftsführerin Uta Goretzky


Dennoch blieb laut belgische Recht die Notwendigkeit einer Jahrestagung im ersten Halbjahr. Bei einer Branche die für „face 2 face“, „Machen“ und „Reisen“ steht stand schnell fest, dass die Regularien nicht alleine online zu erfüllt werden sollten.

Daher entschied sich der  IFES, den Hybr.id Space der Firmen Holtmann Messe + Event, deutschewerbewelt und ICT für seine Jahrestagung zu nutzen. Die Räumlichkeit bietet die perfekte Verbindung aus Bühne, Showcase-Fläche und Stream.

Mit 40 physischen Teilnehmern und über 100 online, hat die Jahrestagung zahlenmäßig zumindest die gleiche Reichweite erlangt, wie die Meetings zuvor.

Souverän und unterhaltsam führte Han Leenhouts durch das Programm, das mit einer lebhaften Podiumsdiskussion über die Wiedereröffnung von Messen nach der COVID19-Sperre mit Barbara Weizsäcker (EMECA), Jörn Holtmeier (AUMA), Kai Hattendorf (ufi) , Dr. Andreas Gruchow (Dt Messe AG) und Nils Passoter (Weidmüller GmbH & Co KG,) begann.

Auch wenn die weltwirtschaftliche Dynamik es immer schwieriger macht, Aussagen über die Zukunftsentwicklung zu treffen, präsentiert der IFES die geplanten Projekte für die Zukunft: Best of Events, Exhibitor Live, World Summit Amsterdam 2021, ExpoDubai.

Den Regularien des IFES folgend stand die Wahl des neuen Vorsitzenden an. Und IFES wählte den ersten afrikanischer Präsidenten Justin Hawes, der mit seinem Unternehmen Scan Display in mehreren südafrikanischen Ländern aktiv ist. Hawes war die erste Person aus einem Entwicklungsland, als er 2013 als Schatzmeister in den IFES Vorstand gewählt wurde. Er ist seit 2015 als einer von 3 Vizepräsidenten des Verbandes .

Hawes nahm letzte Woche über Zoom aus seinem Büro in Rosebank, Johannesburg, an der Hauptversammlung teil, von wo aus er seine Vision für IFES im Jahr 2021/2022. Die Branche steht vor herausfordernden Zeiten, und es ist wichtig, dass IFES weiterhin seine Relevanz behält und den Mitgliedern Unterstützung bietet. Hawes schließt mit den Worten: "Ich bin den Mitgliedern dankbar, dass sie mir das Vertrauen erweisen, den Verband in dieser kritischen Phase zu führen".
Hawes wird den Staffelstab am 1.1. 2021 von Peter Theodorides übernehmen, der den IFES unter dem Gedanken des „Sharing knowledge“ als eine Geschäfts- und Wissensaustauschplattform weiterentwickelt hat, so dass jeder Mitgliedsverband und jedes Mitgliedsunternehmen jederzeit die Möglichkeit zu multilateralen Kontakten und Networking hat.

Als Schatzmeister stand Steve van Damme zur Wahl, Geschäftsführer bei Publiganda aus Belgien, Wieder zur Wahl stellten sich John Pavek (Exhibitor Media Group) für den Bereich Marketing und Membership sowie Ninni.Arion die das Projekt IFES Talent Team im Vostand präsentiert.
Ende des Jahres verlässt nach 12 Jahren im Vorstand davon vier Jahre als Präsident und 2 Jahren als Past President Voicu Sferdianu das Board. Er war es, der den Verband nach turbulenten Jahren in ruhiges Fahrwasser steuerte und damit die Voraussetzung schaffte, dass IFES seine ”Fahrt auf Sicht” in der Corona-Krise bisher glückte.

Quelle bzw. Informationen von:

D-60385 Frankfurt am Main
IFES - International Federation of Exhibition & Services
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht