04.05.2017

Großartiges Potential für die großen Bühnen dieser Welt

Großartiges Potential für die großen Bühnen dieser Welt IGA Eröffnungsveranstaltung in Berlin
(Bildquelle: Dominik Butzmann)

Schiller und das Berlin Show Orchestra feierten Premiere bei der IGA Eröffnungsveranstaltung in Berlin.


Bei der IGA Eröffnungszeremonie, am 13. April 2017, die vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eröffnet wurde, feierte Schiller (Musikproduzent: Christopher von Deylen) zusammen mit dem Berlin Show Orchestra (Produzententeam: Lenn Kudrjawizki, Felix Neumann) die öffentliche Premiere ihres gemeinsamen Projektes Classic meets Electro.

„Für die öffentliche Premiere unserer Zusammenarbeit mit Schiller, hätte es keine passendere Veranstaltung geben können. Denn, wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Eröffnungsrede gesagt hat, geben diese Art von Veranstaltungen auch immer Impulse für die Stadt und Inspiration für die Menschen, die sich die IGA anschauen. Und das möchten wir mit dem Berlin Show Orchester ebenfalls tun: Impulse setzen, die Menschen inspirieren und berühren. Zudem ist uns als klimaneutrales und nachhaltig agierendes Orchester der Umweltschutz sehr wichtig. Von daher ist die IGA 2017 tatsächlich der ideale Ort für unsere Premiere“, sagt der ARD Kroatien Krimi Kommissar und Produzent des Berliner Orchesters Lenn Kudrjawizki.

Aufgrund der Lichtverhältnisse bei einer Open-Air-Tagesveranstaltung wurde für die IGA die Showinszenierung entsprechend angepasst. Das Produktionsteam von Legrain Productions setzte auf einen interaktiven „Motion Effekt“, der auf der 3 geteilten LED-Video-Wall besonders gut zur Geltung kam. Der Effekt wurde durch die Bewegungen der einzelnen Musiker ausgelöst.

Eine Woche vor der öffentlichen Premiere sorgten Schiller und das Berlin Show Orchestra bereits beim Live Entertainment Award in Frankfurt für Aufsehen. Mit einer aufwendigen Licht und Laser Show (von PRG in Zusammenarbeit mit Laserfabrik) wurde das Publikum in den Schiller und Berlin Show Orchestra Sound Kosmos gezogen.

„Beim PRG LEA 2017 wurde ein neues Kapitel in Sachen SCHILLER eröffnet. Das Zusammenspiel mit dem Berlin Show Orchestra offenbart ein großartiges Potential für die großen Bühnen dieser Welt.“, sagte Kai Müller von der Barclaycard Arena in Hamburg über den Auftritt beim LEA.

www.schillermusic.com , www.berlin-show-orchestra.de , www.legrain.de

Quelle bzw. Informationen von:

D-20221 Hamburg
Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht