23.09.2015

G+B Interactive von G+B unterstützt Deutschen Marken-Summit

G+B Interactive von G+B unterstützt Deutschen Marken-Summit

Der Deutsche Marken-Summit, der von der Frankfurt Business Media GmbH in diesem Jahr zum 9. Mal ausgerichtet wurde, widmete sich am 9. und 10. Juni dem Leitthema „Festhalten? Loslassen! Marken zwischen Beständigkeit und Erneuerung“. 180 nationale und internationale Markenentscheider kamen zu der zweitägigen Veranstaltung nach Frankfurt am Main. Im Auftrag der DIMA Digital Moderation Alliance, Partner des Deutschen Marken-Summit, stellte DIMA-Kooperationspartner Gahrens + Battermann für die Teilnehmer 180 iPad bereit und stellte das sichere WLAN zur Verfügung.


Die iPad lagen für die Teilnehmer in allen Räumen bereit. Die App ermöglichte den Besuchern sich digital an der Veranstaltung zu beteiligen. Sie konnten unter anderem während der Diskussionsrunden anonym Fragen an Moderator und Referenten verschicken, an Votings teilnehmen und Stichpunkte zum Leitthema des Deutschen Marken-Summit in der Worldcloud hinterlegen. „Seit 2012 unterstützt die DIMA uns bei unserem jährlich stattfindenden Deutschen Marken-Summit. Diese gewährleistet trotz eines zeitlich eng getakteten Ablaufs, dass wir die gesamte Expertise der Marketingexperten vor Ort nutzen können. Wir erhalten wertvolle Einsichten und Diskussionsbeiträge rund um konkrete Fragestellungen oder Trends der Branche. Genauso wichtig ist, dass wir mit der Event App zusätzlichen Mehrwert auf der Veranstaltung bieten können – als digitales Programmheft und als permanenten Teilnehmer-Rückfragekanal zu den vortragenden Referenten“, berichtet Cornelia Klaas, Leiterin Events Kommunikation/Marketing/HR der Frankfurt Business Media GmbH, über die Vorteile durch die langjährige Zusammenarbeit mit der DIMA. Auch auf dem Deutschen Human Resources Summit, der 2015 am 22. und 23. Oktober in Frankfurt stattfinden wird, wird die DIMA wieder als Partner mit an Bord sein und durch Kooperationspartner Gahrens + Battermann innovative digitale Technik für das Großgruppenevent zur Verfügung stellen.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht