14.12.2011

„Freiheit, Einheit, Freude. Bewegt mehr.

„Freiheit, Einheit, Freude. Bewegt mehr.

Anlass der Feierlichkeiten rund um die Villa Hammerschmidt vom 1. bis 3. Oktober 2011 waren „der Tag der Deutschen Einheit“ sowie der „NRW-Tag“. Bundespräsident Christian Wulf hieß Kinder und deren Familien beim "Deutschlandfest" am Bonner Amtssitz willkommen.


Anlass der Feierlichkeiten rund um die Villa Hammerschmidt vom 1. bis 3. Oktober 2011 waren „der Tag der Deutschen Einheit“ sowie der „NRW-Tag“. Bundespräsident Christian Wulf hieß Kinder und deren Familien beim "Deutschlandfest" am Bonner Amtssitz willkommen.

Erstmals wurde 2011 der jährliche Weltkindertag in Bonn rund um die Villa Hammerschmidt gefeiert. Zu den bunten Programmpunkten des Familienfestes im Garten der Eventlocation zählten Auftritte des National Youth Orchestra of Iraq und des Bundesjugendorchesters.

Die kleinen Gäste konnten sich am Sportparcours des Deutschen Olympischen Sportbundes messen. Selbstverständlich durfte auch der Tigerentenclub bei diesem Fest für Kinder nicht fehlen. Krönender Abschluss der Feierlichkeiten war ein Taschenlampenkonzert, bei dem die Kinder selbst zu kleinen Stars avancierten.

„Wer ohne Gepäck kommt, kommt schneller ans Ziel!“ wurde im Vorfeld der Veranstaltung über die Medien verbreitet. Dennoch ließ sich der Besuch ohne jegliches Gepäck nicht vollständig umgehen. Eventmanagerin Ellen Kamrad und ihr Team zeigten sich während des Events für die gesamte Logistik des Gepäcks zuständig. Mittels zwei Gepäckzelten an den jeweiligen Eingangsbereichen zur Villa wurde den Besuchern die Möglichkeit gegeben ihr Gepäck kostenfrei aufzubewahren, um dadurch die Wartezeit an den Kontrollstationen zu verkürzen. Dieser Service wurde dankbar von vielen Besuchern angenommen.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht