23.01.2015

FC Bayern Basketball vertraut dem intelligenten Zugangssystem von Riedel/DECA und Ticketmaster

FC Bayern Basketball vertraut dem intelligenten Zugangssystem von Riedel/DECA und Ticketmaster Zugangssystem

Innovatives Konzept bietet Fans Sicherheit und dem Verein effizientes Besuchermanagement


Der aktuelle deutsche Basketball-Meister FC Bayern München setzt auf das innovative Besuchermanagement-System von Riedel/DECA und Ticketmaster. Die Scan-Module – eigens für den Einsatz im Audi Dome konzipiert – bieten den Zuschauern Sicherheit und Komfort und dem Verein ein optimales Management der Besucherströme.

Heimspiel für Heimspiel finden über 6.000 Fans den Weg in die Spielstätte des FC Bayern Basketball (FCBB), der seit dieser Saison die derzeit modernste Zutrittslösung auf dem Markt hat. Die speziell gefertigten intelligenten Scan-Säulen sind ein Gemeinschaftsprojekt von Riedel/DECA und Ticketmaster, das in kürzester Zeit über den Sommer realisiert wurde. Während die Mechanik inkl. Beleuchtung von Riedel/DECA stammt, lieferte Ticketmaster, auch verantwortlich für das gesamte Ticketing-System des FCBB, die integrierte Scan-Elektronik.

„Für den FC Bayern München war es wichtig, eine Komplettlösung zu bekommen“, sagt einer, der es wissen muss. Carsten Kerner, COO der Ticketmaster GmbH, war langjähriger General Manager von ALBA Berlin und kennt so die Bedürfnisse im Umfeld des hochklassigen  Basketballsports genauestens. „Es freut uns, dass der FCBB unserem System vertraut hat, das aus der Kooperation zweier Partner entstanden ist, die in ihren Bereichen führend sind. Mit  Riedel/DECA haben wir bereits beim ESC in Baku erfolgreich zusammengearbeitet. Sie waren mit ihrem spezifischen Know-how und ihrer Verlässlichkeit der ideale Partner für dieses anspruchsvolle Projekt.“

Ausschlaggebend für den FCBB waren Zuverlässigkeit bei gleichzeitiger Funktionalität und Flexibilität, als es um ein Konzept für ein modernes Zugangssystem ging. Der in den Säulen integrierte Barcode-Leser erkennt und überprüft kontaktlos mobile, Print@Home- und Tagestickets sowie Dauerkarten schnell und reduziert damit Wartezeiten wesentlich. Dabei wird über das Farbdisplay mit kundenspezifischem Design signalisiert, ob das jeweilige Ticket gültig ist. Auch die Gefahr eines Ticketmissbrauchs wird damit minimiert.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir gemeinsam mit Ticketmaster dem FCBB ein Konzept aus einer Hand bieten konnten – und das in wenigen Monaten“, so Rainer Kluth, Managing Director der DECA Card Engineering GmbH. „Mit einer speziell angepassten Lösung, einem starken Partner wie Ticketmaster und einem qualifizierten Team mit Erfahrung konnten wir erneut die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Lösungen erfolgreich unter Beweis stellen.“

Die Scan-Module garantieren maximale Sicherheit, sind einfach zu verkabeln und nicht nur robust, sondern auch mobil und somit je nach Größe des Einlassbereichs erweiterbar. Im Gegensatz zu den bisherigen Säulen, die vor jedem Spieltag manuell eingerichtet werden mussten, erkennen die neuen Scan-Module automatisch Datum sowie Veranstaltung und gewährleisten so effektive und kostengünstige Prozesse.

„Wir haben den Markt lange beobachtet und uns für die bekannt gute Qualität von Riedel/DECA und Ticketmaster entschieden“, so Benedikt Peine, Leiter Ticketing und Merchandising bei der FC Bayern München Basketball GmbH. „Wir sind mehr als zufrieden mit den neuen Scan-Modulen. Sie vereinen die Innovationen auf dem Markt wie Mobile Ticketing und schnelle Barcode-Erkennung perfekt und ermöglichen unseren Fans nicht nur einen komfortableren und flexibleren Eintritt – sie sorgen auch dafür, dass sie schnell und sicher in den Audi Dome gelangen. Ein weiterer Pluspunkt ist das individuell angepasste und fanfreundliche Design der Säulen inkl. Vereinslogo auf dem Display.“

Quelle bzw. Informationen von:

D-42109 Wuppertal
Riedel Communications GmbH & Co. KG
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht