05.03.2017

FAMAB NEW TALENT AWARD 2017

FAMAB NEW TALENT AWARD 2017

Am 30. Mai 2017 ist es wieder so weit: Der FAMAB NEW TALENT AWARD geht in eine neue Runde und sucht die kreativsten Talente aus dem Bereich "Integrated Brand Experiences". Diesjähriger Gastgeber ist die Hochschule Osnabrück.


Der Nachwuchspreis wird in zwei Hauptkategorien ausgelobt. In der Kategorie EVENT werden sechs Hochschul-Teams, mit dem Studienschwerpunkt Event & Kommunikation, in einem dreistufigen Wettbewerb gegeneinander antreten und Ihre Live-Kommunikationskonzepte vorstellen. Talentierte Nachwuchskräfte aus dem Bereich ARCHITECTURE hingegen kämpfen mit kreativen Raumideen um die Gunst der Jury und des Publikums. Sie präsentieren ihre Konzepte aus dem Bereich Best Temporary Design oder Best Permanent Design live auf der Branchenbühne. Natürlich ist auch ein Team der Hochschule Osnabrück unter fachlicher Leitung von Jost von Papen und Prof. Dr. Kim Werner, Professorin für Veranstaltungsmanagement, dabei. „Wir freuen uns riesig, mit einem hochmotivierten Team am New Talent Award teilzunehmen und sind gespannt auf die Aufgabenstellungen der Jury und die kreativen Antworten und Lösungsansätze unserer Studierenden“ freut sich Werner.

Dabei geht das Engagement der Hochschule weit über die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Leitung eines Hochschulteams hinaus. Getreu dem Motto „vom Nachwuchs für den Nachwuchs“ werden sich Studierende der Hochschule um die Organisation der Veranstaltung kümmern. Ihre Aufgabe ist es, die Teilnehmer mit einem einmaligen Erlebnis zu überraschen und zu begeistern. „Vieles ist zwar planbar, aber die Live-Kommunikation verlangt mehr als nur eine starke Dramaturgie-Vorlage. Live-Kommunikation ist nicht immer vorhersehbar“, erläutert Dozent Jost von Papen. Er wird die Studierenden im Rahmen des Moduls „Dramaturgie und Inszenierung von Veranstaltungen“ intensiv bei den Vorbereitungen und der Organisation unterstützen. Zusätzlich bindet die HS Osnabrück als Hochschule für angewandte Wissenschaften auch zwei Gastdozenten aus der Praxis mit ein. Der Berliner Bühnenbildner und Light-Designer Fred Pommerehn und der Osnabrücker Projektionskünstler Tim Rossberg werden das Projekt ebenfalls begleiten. Das Motto lautet in diesem Jahr „Connectivity“. „Nun liegt es an den Studierenden, daraus szenisch und dramaturgisch etwas ganz Besonderes zu entwickeln und zu schaffen. Geben wir ihnen Zeit und Raum zu phantasieren, dann wird es eine großartige Veranstaltung“, ist sich von Papen sicher.

Die Ausrichtung des Events soll darüber hinaus auch Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen. Bei der Umsetzung der Veranstaltung werden die Studierenden zusätzlich von Auszubildenden der FAMAB NEW TALENT AWARD Sponsoren unterstützt.

Direkt im Anschluss des Wettbewerbs können die Nachwuchskräfte, im Rahmen eines Job-Datings, potentielle Arbeitgeber in Kurzgesprächen kennenlernen und in lockerer Atmosphäre die gegenseitigen Erwartungen, Wünsche und Optionen abklopfen.

Tickets unter www.famab.de/awards/famab-new-talent-award

Quelle bzw. Informationen von:

D-33378 Rheda-Wiedenbrück
FAMAB Kommunikationsverband e.V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht