15.07.2013

Extreme Action bei den X Games München 2013 - ausgestattet von allbuyone

Extreme Action bei den X Games München 2013 - ausgestattet von allbuyone

Vom 27. bis 30. Juni verwandelte das Megaevent des Extremsports den Olympiapark München in eine riesige Actionarea für die besten Skateboarder, BMXer, Mountainbiker, Rallycar- und Motocrossfahrer der Welt: Die X Games fanden vor 100.000 begeisterten Fans erstmals in Deutschland statt – natürlich mit tatkräftiger Unterstützung von allbuyone!


Krailling, Juli 2013: Vom 27. bis 30. Juni verwandelte das Megaevent des Extremsports den Olympiapark München in eine riesige Actionarea für die besten Skateboarder, BMXer, Mountainbiker, Rallycar- und Motocrossfahrer der Welt: Die X Games fanden vor 100.000 begeisterten Fans erstmals in Deutschland statt – natürlich mit tatkräftiger Unterstützung von allbuyone!



allbuyone prägt das individuelle Aussehen der X Games

Der Veranstalter der X Games München, die Olympiapark München GmbH, vertraute für die Premiere ganz auf das Know-How und das besondere Produktsortiment des Eventausstatters allbuyone. Besonderer Hingucker der Games war das 130 m lange und über 20 m hohe Werbenetz inklusive passgenauer Durchgänge und Schrägen als eindrucksvolle Verkleidung der Big Air Rampe mitten im Olympiasee. Auch für die Tribünen der Ford RallyCross Challenge fertigte allbuyone eine 130 m lange und 8 m hohe Verkleidung an sowie unzählige maßgeschneiderte Banner für Kicker, Rampen und Start- bzw. Zielbögen beim Slopestyle Mountainbike Parcours. Über 5 km bedrucktes Endlosvlies wurden um das ganze Eventgelände herum auf Bauzäunen und Absperrgittern als Sichtschutz angebracht.

Insgesamt produzierte allbuyone für die X Games über 12.000 m² Werbebanner und Werbenetze innerhalb weniger Tage. 80 Hissfahnen, 600 m² bedruckte Infoschilder und 2000 lfm Absperrband rückten das schwarz-gelbe Veranstaltungslogo im gesamten Olympiapark ins Blickfeld von Fans und Athleten. Zum Schutz vor Regen und anderen Umwelteinflüssen wurden Teile des Olympiabergs und alle Rampen mit 11.000 m² schwarzer PE-Folie abgedeckt. Für die Siegerpodeste lieferte allbuyone bedruckte Aufkleber mit Scratchlaminat. Die Motocrossevents wurden mit insgesamt 150 Crashpads aus nicht-brennbarem Glasgewebe nach DIN 4102 A2 ausgestattet, um ein sicheres Rennen zu garantieren. Natürlich durften auch nützliche Basics wie bedruckte Warnwesten für die Crew oder mehr als 40.000 Kabelbinder bei einer Veranstaltung dieser Größe nicht fehlen.



Höher, schneller, weiter: X Games und allbuyone

„Es war uns eine große Ehre, das Branding der ersten X Games in München produzieren zu dürfen“, erklärt Hannes Reinhardt, Projektmanager bei allbuyone. „Unser Team ist mit den Anforderungen solcher Sportevents bestens vertraut und sorgte dafür, dass die auffällig bedruckten Banner den Besuchern der X Games noch lange in Erinnerung bleiben werden. Genau wie für die teilnehmenden Topathleten gilt für uns das Motto: Geht nicht, gibt´s nicht!“ Ursprünglich wurde das Megaevent 1995 vom amerikanischen TV-Sportsender ESPN entwickelt, um Zuschauern auf der ganzen Welt verschiedene Extremsportarten näherzubringen. Für die Deutschlandpremiere der X Games in München wurde sogar eigens der Mountainbike Slopestyle als neue Disziplin  ins Leben gerufen – eine doppelte Ehre für die bayerische  Hauptstadt. Noch  bis  2015 wird  sich  hier  die Weltspitze  des  Extremsports
miteinander messen. München und allbuyone stehen dafür natürlich schon bereit!
 
Die  allbuyone  GmbH  hat  ihren  Hauptsitz  in  Krailling  bei München  und  ist  als  beratender Vollausstatter  für  die  Eventbranche  tätig.  Das  vielseitige  Sortiment  umfasst  hochwertige Aufbau-, Werbe-  und  Verbrauchsartikel  zur  Durchführung  von  Veranstaltungen; wie zum Beispiel  Molton,  Kabelbrücken,  Klebeband,  Gaze  oder  Messeteppichboden. Neben Deutschland,  Österreich  und  der  Schweiz,  beliefert  allbuyone auch jede andere internationale Adresse.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht