17.05.2019

Eventbälle – ein rundum gelungener Blickfang

Eventbälle – ein rundum gelungener Blickfang Mr. Green Eventball
(Bildquelle: Mr. Green / no problaim)

Sie werden fröhlich durch die Menge geworfen, als Blickfang über die Straße gerollt oder auch im Wasser schwimmend eingesetzt – die aufmerksamkeitsstarken Eventbälle des Inflatable-Herstellers no problaim.


Eventbälle wie die für Radio NRJ sind vielen von Konzerten, Festivals oder sonstigen Großveranstaltungen bekannt, wo sie in die Menge geworfen und dort begeistert herumgeworfen werden. Aber auch bei Street-Promotion und sonstigen Events werden die pneumatischen Bälle gern eingesetzt. So waren die Promotion Damen von freecard Austria z. B. mit einem aufblasbaren Auge auf den Straßen Wiens unterwegs.

Aufblasbare Bälle sind meist aus PVC gefertigt und werden rundum bedruckt. Um die Haltbarkeit zu erhöhen können sie optional nochmals mit einer zusätzlichen Hülle ummantelt werden. Aus sicherheitstechnischen Gründen sollten die Bälle unbedingt Brandschutzklasse B1 schwer entflammbar sein.

Die Eventbälle sind normalerweise ca. 1 – 1,5 Meter groß. Es gibt aber auch Sondergrößen mit bis zu 3 – 4 Metern Durchmesser. Diese werden dann meist mit Helium befüllt, damit sie langsamer sinken und auch leichter geworfen werden können.

„Bälle haben die meisten Menschen schon als Kinder geliebt“ so Adolf Blaim, Geschäftsführer von no problaim. „Deshalb sind sie als Werbeträger sofort mit hohen Sympathiewerten aufgeladen. Die gute Stimmung bei Festivals und Events tut ihr übriges, damit die Werbebotschaft hängen bleibt.“

Quelle bzw. Informationen von:

A-2111 Tresdorf-Wien
no problaim Werbeträger GmbH "Wir blasen auf - Sie fallen auf"
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht