30.10.2018

European Youth Circus 2018

 European Youth Circus 2018

Alle zwei Jahre trifft sich in Wiesbaden der Artistennachwuchs zu einem grandiosen Festival: Vom 25. bis 28. Oktober begeisterte der European Youth Circus wieder das Publikum auf dem Dern'schen Gelände. In der Gala am Samstag erhielten die Artistinnen und Artisten die begehrten Auszeichnungen.


Die Landeshauptstadt Wiesbaden steht in zweijährigem Turnus europaweit im Brennpunkt der Zirkus-, Artisten- und Varietészene. Der European Youth Circus ist sowohl für das internationale Publikum als auch für die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener ein besonderes Ereignis und damit eine der herausragenden Kulturveranstaltungen Wiesbadens.

Standing Ovations

Standing Ovations zum Finale der Show: 1.300 Besucher applaudierten den Artisten des European Youth Circus minutenlang. In einer dreistündigen Vorstellung haben die Preisträgerinnen und Preisträger des European Youth Circus qualitativ erstklassige Artistik geboten. In der von Regisseur Sebastiano Toma kreierten Show haben sie den europäischen Gedanken gelebt und gezeigt, dass auch Grenzen übergreifend ein gemeinsames "Wir-Gefühl" entstehen kann. Moderiert wurde der EYC 2018 von Axel S.

Preisträger bis 17 Jahre

In der Altersklasse bis 17 Jahre wurden die drei Festivalpreise in Gold, Silber und Bronze alle in die Ukraine vergeben: Die 13-jährige Vladiyslava Naraieva begeisterte Jury und Publikum mit einer einzigartigen Handstanddarbietung. Mit rot-blauem Kostüm, lebendiger Musik und vielfältiger Trickfolge mit außergewöhnlichem Schwierigkeitsgrad bot sie eine perfekte Darbietung und bekam dafür den Goldenen Festivalpreis.

Silber erhielt Valeriia Davydenko (13) mit einer Equilibristiknummer zur Musik aus Tschaikowskis Schwanensee.

Bronze wurde an Ameli Bilyk, die auf dem Schlappseil während ihres einhändigen Handstandes noch Ringe an der zweiten Hand und den Füßen kreisen lies, vergeben. Einen zweiten Bronzepreis gab es für die Gruppe "Kuznetsov", die mit Einrad, Stelzen und Rollschuhen das sechs Meter hohe Drahtseil überquerten.

Preisträger 18 bis 26 Jahre

In der älteren Altersgruppe (18 bis 25 Jahren) wurde das Duo Skyline mit ihrer Luftakrobatik an Tüchern mit Bronze ausgezeichnet. Oleksondra Sobolieva erhielt den Silbernen Festivalpreis für ihre eigenwillige, witzige und kurzlebige Performance mit Hula-Hoop-Ringen, bei der die Mimik der Artistin alleine einen Preis wert war.

Den goldenen Festivalpreis konnte sich der tschechische Jongleur Zdenek Polach, Künstlername ZEEJAY, sich mit seiner rasanten Ball-Jonglage, bei der er bis zu sieben Bälle gleichzeitig durch die Lüfte wirbeln ließ, den mit 3.000 Euro dotierten Preis erarbeiteten.

Die Preisträger im Überblick

Festivalpreise
Wettbewerb bis 17 Jahre

Gold
Dotiert mit 2.000 €
Finanziert von der
OVAG Energie AG, Bad Nauheim
Vladyslava Naraieva
Equilibristik
Ukraine

Silber
Dotiert mit 1.000 €
Finanziert von
Circus Monti, Schweiz
Valeriia Davydenko
Equilibristik
Ukraine

Bronze
Dotiert mit 700 €
Finanziert von
Public Address, Mainz-Mombach
Tightrope Walkers Kuznetzov
Drahtseil – Weissrussland
+
Ameli Bilyk
Schlappseil
Ukraine

Wettbewerb 18 – 25 Jahre

Gold
Dotiert mit 3.000 €
Finanziert von der SEG (Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH)
ZEEJAY,
Jonglage
Tschechische Republik

Silber
Dotiert mit 1.500 €
finanziert von ESWE Verkehrsgesellschaft
Oleksandra Sobolieva Hula Hoop
Ukraine

Bronze
Dotiert mit 1.000 €
Duo Skyline
Tuchakrobatik
Ukraine

Specialpreise

Preis des Tigerpalastes Frankfurt ,
Varieté der Zukunft, verbunden mit einem Engagement im Tigerpalast Frankfurt
Alexander Mitin
Kontorsion
Russland

Preis des Varietés „Neues Theater Höchst“, Frankfurt Höchst,
verbunden mit einem Engagement im Neuen Theater Höchst
Jeromy Zwick
Jonglage
Schweiz

Preis der Herzen – Publikumspreis
dotiert mit 500 €,
finanziert durch Blomen GmbH Krefeld
Ameli Bilyk
Schlappseil
Ukraine

Preis der „Circus-, Varieté- und Artistenfreunde Schweiz“
dotiert mit 500 €
Saana Leppänen
Vertikalseil
Finnland

Preis der „Gesellschaft der Circusfreunde e. V.“
dotiert mit 500 €
Mike Togni jr.
Lasso
Italien
Preis der Wiesbadener Kirchen
dotiert mit 500 €
Duo Olivia
Trapez
Schweden

Preis des Verbandes deutscher Varieté-Theater,
dotiert mit 500 €
Nina Sugnaux
Trapez
Schweiz

Preis von MACIVA/Ungarn
Dotiert mit 500 €
Anna Plutakhina
Tuchakrobatik
Ukraine

Preis der Grandezza Entertainment GmbH
verbunden mit einem Engagement
Alexander Mitin
Kontorsion
Russland

Preis des „Feuerwerk der Turnkunst“
dotiert mit einem Engagement beim „Feuerwerk der Turnkunst“
Four Sides
Fangstuhl
Ungarn

Information / Impressum:
Landeshauptstadt Wiesbaden, K. d. ö. R., Kulturamt, Schillerplatz 1-2, 65185 Wiesbaden, Telefon: 0611-31 36 41 E-Mail: kultur@wiesbaden.de

Quelle bzw. Informationen von:

D-65462 Ginsheim-Gustavsburg
Axel S. Diabolo-Jonglage & Moderation
Details Website Anfrage
D-65185 Wiesbaden
European Youth Circus EYC Kulturamt Wiesbaden
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht