19.11.2010

Europäische Elefantenparade

Europäische Elefantenparade Foto: ADC Group

Die deutsche Eventszene ist überdurchschnittlich stark bei den Mailand verliehenen European Best Event Awards 2010 vertreten. Insgesamt 24 der Awards in Form von Elefanten gehen an deutsche Eventagenturen.



Die deutsche Eventszene ist überdurchschnittlich stark bei den Mailand verliehenen European Best Event Awards 2010 vertreten. Insgesamt 24 der Awards in Form von Elefanten gehen an deutsche Eventagenturen.



Den European Best Event Award erhält JWT Italien für die Veranstaltung „Auditorium" für Heineken.  Die Agentur Vok Dams kann sich gleich mehrfach freuen. Fünf Gold- und Silber-Awards gehen nach Wuppertal. Damit löst Vok Dams die Agentur Jung von Matt als "Best Event Agency" in Europa ab.



Den Silbernen Elefanten erhalten die Wuppertaler für „Urban Hacking" für die Swisscom. Auf dem dritten Platz sind die Nürnberger der Agentur phocus brand contact mit der Veranstaltung "Siemens + Top-Award 2009". Zum ersten Mal auf dem europäischen Eventparkett fällt die Berliner Agentur Interzentral auf, die in der Kategorie "Public Event" mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wird.



Mit insgesamt 91 Einreichungen war der EuBEA in diesem Jahr so heiß begehrt wie nie zuvor in der siebenjährigen Geschichte dieses einzigen auf europäischer Ebene vergebenen Awards, der Europas beste Marketing-Events auszeichnet. In 16 Kategorien schafften dieses Jahr 46 Projekte den Sprung auf die Shortlist.



Ungewöhnlich an der Award-Verleihung war auch der der Termin - Montag, der 15. November ab 15.00 Uhr. So war Zeit genug, dass alle der ausgezeichneten Events von den Preisträgern selbst vorstellen wurden - ein echt europäischer Nachmittag des Benchmark der Eventbranche - mit interessanten Projekten, guten Gesprächen und voller Inspiration.




Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht