24.04.2017

Erfolgreicher Abschluss der 58. Schweizer Künstlerbörse

Erfolgreicher Abschluss der 58. Schweizer Künstlerbörse schön&gut, Schweizer Kleinkunstpreis 2017 mit Gardi Hutter, Schweizer Theaterpreise – Eidgenössische Jury für Theater
(Bildquelle: Sabine Burger)

Am Sonntag, 23. April, ging im Kultur- und Kongresszentrum Thun die 58. Ausgabe der Schweizer Künstlerbörse zu Ende. Eröffnet wurde sie mit der Gala und der Verleihung des Schweizer Kleinkunstpreises, der in diesem Jahr an das Duo schön&gut ging.


Die Schweizer Künstlerbörse ist Fachmesse und Festival zugleich und zählte 2017 über 3.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland. Sie war damit auch in diesem Jahr restlos ausverkauft. Die KTV ATP als Veranstalterin der Schweizer Künstlerbörse ist mit der diesjährigen Ausgabe und dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung äußerst zufrieden.

Über drei Tage zeigten im Kultur- und Kongresszentrum KKThun, im Kleintheater Alte Oele und in der Kirche Scherzligen mehr als 70 Formationen aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien und Schweden Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen. In der Exposition stellten sich über 180 Künstlerformationen und Agenturen den Besucherinnen und Besuchern sowie den mehr als 200 Veranstalterorganisationen aus der ganzen Schweiz und dem Ausland vor.

Im Rahmenprogramm fand in diesem Jahr eine sehr gut besuchte und prominent besetzte Podiumsdiskussion zum Thema «Förderung von Kleinkunstproduktionen» statt sowie drei Vermittlungsprogramme für Kinder und Erwachsene. Zahlreiche Auftritte im Off-Programm und in den Aussenbereichen des KKThun trugen zur Festivalatmosphäre der Schweizer Künstlerbörse bei.

Quelle bzw. Informationen von:

CH-2500 Biel-Bienne 3
Schweizer Künstlerbörse - ktv
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht