11.12.2018

Erfolgreiche Premiere der TechXperience

Erfolgreiche Premiere der TechXperience
TechXperience: EventTech-Konferenz zum Anfassen
(Bildquelle: Frank Brehm/MICE Club)

Über 150 Fachbesucher kamen zur ersten EventTech-Konferenz zum Anfassen nach Ingelheim.

Am 04. Dezember 2018 war es endlich so weit: Die vom MICE Club initiierte TechXperience fand erstmals in der kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim am Rhein statt. Über 150 Fachbesucher waren dem Ruf des Veranstalters der ersten ‚EventTech-Konferenz zum Anfassen‘ im deutschsprachigen Raum gefolgt und erlebten ein vielseitiges Konferenzprogramm und eine auf Mehrwerte fokussierte Begleitausstellung der teilnehmenden Anbieter.


Als Zielgruppe auf Fachbesucherseite wurden Veranstaltungsplaner aus Unternehmen, Agenturen und Verbänden angesprochen. Das Konzept der Veranstaltung traf dabei offenkundig den Nerv der Eventplaner auf Corporate-Seite: Über die Hälfte der Teilnehmer kam aus Eventabteilungen von Unternehmensseite – eine Quote, die in der Eventbranche kein vergleichbares Veranstaltungsformat vorher je erreicht hat. Markus Laibacher, Regional Sales Manager von Cvent, der sowohl als Speaker als auch mit eigenem Stand auf der TechXperience vertreten war, zeigte sich begeistert: „Wir haben qualifizierte neue Leads generieren können, die wir zuvor auf keiner anderen Show getroffen haben.“

Das inhaltliche Konzept der jährlich wiederkehrenden Veranstaltung ‚TechXperience‘ beinhaltet das interaktive Ausprobieren verschiedenster technologischer Produkte und grenzt sich bewusst von gängigen Messeformaten mit klassischen Messeständen ab. Dabei repräsentiert die Anbieterseite ein breites Spektrum unterschiedlichster technischer Gewerke der Eventindustrie: von klassischer Veranstaltungstechnik, Teilnehmermanagement-Lösungen, Event-Apps, Gamification- und Matchmaking-Tools über Virtual- und Augmented Reality-Anwendungen, 360-Grad- und Near Field-Technologien bis hin zu Veranstaltungssicherheit, Ticketing, Streaming, Webcast sowie Online-Buchungstools.

Abwechslungsreiches Programm mit zwei parallelen Konferenzsträngen

Die eintägige Veranstaltung bot den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm: In zwei parallel laufenden Konferenzsträngen bildeten Fachvorträge auf der Hauptbühne und interaktive Workshops in der SWOOFLE-Workshop-Area die gesamte Spannbreite technologischer Themen in der Eventbranche ab. In den Konferenzpausen luden die Aktionsflächen der teilnehmenden Anbieter die Besucher dazu ein, ihre Produkte ‚hands-on‘ und mehrwertorientiert kennenzulernen, während Verkaufsgespräche und Produktpräsentationen in den Hintergrund traten. „Bei der TechXperience gehen wir mit den teilnehmenden Anbietern einen neuen Weg: Wir verlassen die ausgetretenen Pfade klassischer Sales-Präsentationen auf Messen“, so Initiator Dominik Deubner, „und setzen die Produkte und Tools der Anbieterseite praxis- und anwendungsorientiert in Szene. So gehen die Besucher auf Planerseite mit konkreten Umsetzungsideen und einer individuell vertieften Produktkenntnis aus der Veranstaltung zurück an ihren Arbeitsplatz“, betont Deubner.

Werthaltige Präsentation der Anbieter durch stimmiges Ausstellungskonzept

Zur Premiere der TechXperience meldeten sich 15 namhafte EventTech-Anbieter an, zu denen unter anderen die bekannten Branchenakteure wie EventMobi, Cvent, BTL Veranstaltungstechnik, Converve, doo und FastLane zählten. Anbieter- wie Fachbesucherseite zeigten sich gleichermaßen von dem Ausstellungskonzept begeistert, das die Messespezialisten von Keck gemeinsam mit Initiator Dominik Deubner entwickelt hatten. Durch einheitlich gestaltete hinterleuchtete Rückwände waren die beteiligten Anbieter mit ihren Tätigkeitsschwerpunkten auf einen Blick für die Fachbesucher erkennbar. Die Anbieter wiederum erhielten eine werthaltige Präsentationsbühne für ihre Produkte bei gleichzeitig minimiertem Aufwand für Standgestaltung und Standaufbau.

Zahlreiche EventTech-Tools kamen live zur Anwendung

Um den Fachbesuchern das breite Spektrum an EventTech-Lösungen live in der Anwendung zu veranschaulichen, hatte Veranstalter Dominik Deubner die verschiedenen EventTech-Anbieter an unterschiedlichen Stellen der Veranstaltung eingebaut. Schon bei der Registrierung durften die Teilnehmer die Teilnehmermanagement-Lösung von Cvent kennenlernen. Im Vorfeld und vor Ort kamen zudem die Matchmaking-Lösung von Converve, das Full Cover Live-Badging von FastLane und nicht zuletzt die Event-App von EventMobi zum Einsatz.

Gamification-Spiel von EventMobi für die Fachbesucher

Auf Initiative des offiziellen Event-App-Partners EventMobi wurde mit der ‚TechXperience Challenge‘ ein Gamification-Spiel ins Leben gerufen, bei dem an den Aktionsflächen der Anbieter, während der Konferenzbeiträge und verteilt in der Location von den Fachbesuchern unterschiedliche Aufgaben mit EventTech-Bezug gelöst werden mussten. Zum Ende der Veranstaltung wurden die verspieltesten Fachbesucher mit Preisen der beteiligten Anbieter belohnt.

Live-Stream für die Daheimgebliebenen

Das Konferenzprogramm der Hauptbühne wurde von dem Partner Zamyo live ins Internet gestreamt, damit die Daheimgebliebenen an den Konferenzinhalten teilhaben konnten. Über die Event-App konnten diese gleichermaßen wie die Besucher vor Ort Fragen an die Speaker stellen und dabei die Gewichtung der Fragen durch ein Up-Ranking beeinflussen. Die Top-Frage wurde den Speakern im Plenum gestellt, während die weiteren Fragen in kleinen Roundtable-Sessions in der eigens eingerichteten Networking-Area weiterdiskutiert werden konnten.

Termin für 2019 bereits bekanntgegeben

Die TechXperience wird wie angekündigt als jährlich wiederkehrende Veranstaltung ihre Fortsetzung finden. Immer am ersten Dienstag im Dezember wird die EventTech-Branche in der kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim am Rhein zusammenfinden. Der kommende Termin ist der 3. Dezember 2019.

Der offizielle Hashtag der Veranstaltung lautet: #TechX18

Quelle bzw. Informationen von:

D-50939 Köln
MICE Club Die Branchencommunity der Eventbranche
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht