13.08.2015

eps on the Highway to Rock’n’Roll

eps on the Highway to Rock’n’Roll eps - Bodenschutz

Der Infrastrukturdienstleister belieferte erfolgreich die Tour von AC/DC


Für die Tour der Rockgiganten AC/DC war eps mit Material und Service in neun Städten vor Ort. Von der klassischen Ausstattung von Stadien bis hin zum Erstellen einer kompletten infrastrukturellen Konzertlandschaft auf freiem Feld - eps lieferte bei jeder Station das passende Equipment.

Das Hard-Rock-Gespann AC/DC ging wieder auf Tour und hatte als Infrastrukturdienstleister eps am Start.
Boden- und Rasenschutz wie 15.500 Quadratmeter Arena Panels, 9.000 Quadratmeter Remopla, 7.500 Quadratmeter Supa-Trac oder 2.200 Quadratmeter Terraplas ebneten das Gelände an den neun Standorten.
Für eine gute Wegeführung hatte eps ganze 43.000 Laufmeter Absperrungen im Einsatz. Bedarfsgerecht verbaute das Team GIGS Bühnenbarrikaden, GIGS Einlassschleusen, Mannesmann- und Polizeigitter sowie Mobilzaun.
Auch kam umfangreiches Site-Material zum Einsatz, vom Fahnenmast, über Notausgangsbanner, bis hin zum Produktionsfahrzeug.

Insgesamt transportierte eps ein echtes Schwergewicht: Knapp 1.300.000 Kilogramm Material war in 200 LKWs für die Shows von AC/DC unterwegs.

Die eps Gruppe - mit Niederlassungen in Deutschland, Polen, Dänemark, Italien, der Schweiz, Australien, USA und Südamerika - ist einer der führenden Dienstleister und kompetenter Partner für die Bereitstellung von Infrastrukturmaßnahmen wie Absperrungen, Einlassschleusen, Tribünen, Rasen- und Bodenschutzsysteme, Schwerlastfahrstraßen, Bürocontainer, Möbel sowie mobile Sanitärsysteme.

Darüber hinaus übernimmt eps die Projekt- und CAD-Planung, die Abwicklung von Ausschreibungsverfahren und die Koordination der Gewerke für Veranstaltungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50127 Bergheim
eps gmbh
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht