27.08.2010

Einladung zum Mbolo

Einladung zum Mbolo

Mbolo "Afrika Musik und Kultur Festival Mayen-Koblenz", das größte Open-Air Festival für Afrikanische Musik und Kultur im Kreis Mayen-Koblenz. Mayen-Koblenz erwartet ein „Fest der Freude" „Mbolo"-Festival soll Besuchern afrikanische Kunst und Lebensart näherbringen / Vier Tage lang Programm Mayen-Koblenz.



Mbolo "Afrika Musik und Kultur Festival Mayen-Koblenz", das größte Open-Air Festival für Afrikanische Musik und Kultur im Kreis Mayen-Koblenz.



Mayen-Koblenz erwartet ein „Fest der Freude" - „Mbolo"-Festival soll Besuchern afrikanische Kunst und Lebensart näherbringen / Vier Tage lang Programm Mayen-Koblenz.



„Die exotischste Veranstaltung für die ganze Region" - mit diesem Slogan werben die „Mbolo"-Macher für das afrikanische Musik- und Kulturfestival, das vom 02. bis 05. September 2010 im Schönstatt Vallendar bei Koblenz steigt.



Zum ersten Mal findet das „Mbolo" statt. Von Donnerstag bis Sonntag wird vier Tage lang ein vielfältiges Programm aus Live-Musik, Kunst, Kultur und Kulinarik geboten. Veranstaltet wird dieses Event von dem gemeinnützigen Verein Mbolo Africa, der sich die Förderung des kulturellen Austauschs und der Entwicklungsarbeit zum Ziel gesetzt hat.



Mit dem Erlös des Festivals werde vor allem der Balinger Partner Verein Bamiléké e.V. und sein Projekt der Bau eines medizinischen Zentrums und das Errichten eines Trinkwasserbrunnens in Bamena, Kamerun, unterstützt.



In Koblenz und Umgebung veranstaltet Mbolo regelmäßig Workshops und organisiert vor allem Konzerte mit afrikanischen Künstlern. Das Festival präsentiert nicht nur Musik und Tanz, sondern soll auch Einblicke in die traditionelle und moderne Kunst sowie in das alltägliche Leben Afrikas gewähren. Kulturell vielfältig und facettenreich wird Afrika durch die verschiedensten Angebote und Programme repräsentiert. Auf dem bunten Basar gibt es eine breite Auswahl an Kunsthandwerk, farbenfroher Kleidung und Stoffen, Musikinstrumenten, Schmuck, Masken und vielem mehr. Für den Augen- und Gaumenschmaus sorgen würzig Gerichte aus verschiedenen Regionen Afrikas. Die Besucher können also auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen.



Live-Auftritte, Perkussion- Shows, Modenschau sowie Tanz- und Trommelworkshops sollen das Festival zu einem „Fest der Freude, der Leichtigkeit, des Lebens, des Kennenlernens, des Miteinanders und des sozialen Engagements in einer immer globaler werdenden Welt" machen. Für die jungen Besucher wird ein rumfangreiches Kinderprogramm angeboten. Das-Festival-Gelände ist täglich für die Ausstellung Besuche ab l0 Uhr geöffnet. Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei.


Quelle bzw. Informationen von:

D-56179 Vallendar
Mbolo africa e. V.
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht