20.04.2010

E.ON auf der Hannover Messe im offenen Dialog

E.ON auf der Hannover Messe im offenen Dialog

Unter dem Motto „Energie im Gespräch" bietet E.ON den Besuchern der Hannover Messe 2010 eine Plattform für kontroverse Diskussionen und spannende Gespräche rund um das Thema Energie.



Unter dem Motto „Energie im Gespräch" bietet E.ON den Besuchern der Hannover Messe 2010 eine Plattform für kontroverse Diskussionen und spannende Gespräche rund um das Thema Energie. Milla & Partner haben ein ganzheitliches Konzept für Messestand, Kommunikationsformate, Interaktionsmedien und Events entwickelt und realisiert.



Unter dem Motto „Energie im Gespräch" lädt E.ON auf der größten Industriemesse Europas vom 19. bis 23. April 2010 wieder zum offenen Dialog ein. Die Leitidee des von Milla & Partner entwickelten Stand- und Kommunikationskonzepts ist es, einen „Marktplatz der Meinungen" zu schaffen. Diesen Gedanken haben die Stuttgarter Szenografen konsequent umgesetzt.



Das Herz des Auftritts sind prominent besetzte Podiumsgespräche, in denen höchst kontrovers über brisante Fragen der Energieversorgung von heute und morgen diskutiert wird. Dabei sorgen Experten wie Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizäcker und Prof. Dr. Klaus Töpfer für eine fundierte Diskussionsbasis und Streitgespräche von hohem Niveau. Fachleute aus Politik und Wirtschaft kommen genauso zu Wort wie deren Kritiker. Die spannendsten Beiträge werden in Videocasts zusammengefasst, die während der Messe auf der E.ON-Website zu sehen sind. Neben den Kommunikationsmaßnahmen während des Messebetriebs realisieren Milla & Partner auch drei Abend-Events, in denen die Leitidee vom „Marktplatz der Meinungen" fortgeführt und die Multifunktionalität des Stands voll ausgeschöpft wird.



Den Rahmen für die Messe- und Abendveranstaltungen bildet eine symbolstarke Architektur. Sie spielt mit dem Bild einer von Säulen umgebenen Agora, die im antiken Griechenland als Versammlungs- und Marktstätte diente. Diese klassische Geste der Architektur verbinden Milla & Partner mit außergewöhnlichen Medieninstallationen. In dem so definierten Begegnungsraum sind Offenheit und Dialogfreude überall spürbar: So zeigt etwa die Dialog-Galerie sich langsam bewegende Porträts von Menschen, die fragen, zuhören, nachdenken und argumentieren. Und die über eine große, verspiegelte LED-Wand gleitenden Porträts und Typografien verbinden sich mit den Spiegelbildern der Besucher zu einer atmosphärischen, bewegten Collage.



Zusätzlich verwenden die Szenografen zukunftsweisende Interaktionsmedien, um neue Formen der Begegnung zu ermöglichen. Von Besuchern umringt ist der interaktive Multitouch-Medientisch. Hier können sich spielfreudige Gäste von E.ON-Mitarbeitern komplexe Zusammenhänge der Energiewirtschaft erklären lassen oder ungewöhnliche Fakten zum Thema Energie entdecken. Und während Apple die Markteinführung des iPads in Deutschland auf Ende Mai 2010 verschoben hat, setzen Milla & Partner die neuen berührungsgesteuerten Tablet-Computer am Messestand von E.ON bereits ein. Welcome-Manager, die Ankömmlinge empfangen, nutzen sie, um im Gespräch Fakten zu veranschaulichen.



Der E.ON-Messestand 2010 ist eine Fortentwicklung des Konzepts von 2008, das mit einem IF Communication Design Award ausgezeichnet wurde. Da der von Milla & Partner konzipierte Auftritt auf der Hannover Messe 2008 auch bei den Besuchern sehr gut ankam, hat sich E.ON entschlossen, in diesem Jahr daran anzuknüpfen.



Daten & Fakten

Projekt: E.ON Messeauftritt auf der Hannover Messe 2010

Termin: 19. bis 23. April 2010

Ort: Hannover Messe, Halle 13, Stand C40

Programminfo: www.eon-im-gespraech.com

Standfläche: 1.000 Quadratmeter

Auftraggeber: E.ON AG

Gesamtkonzept und

Kommunikation: Milla & Partner, Agentur und Ateliers, Stuttgart

Kreativ-Direktion: Sebastian Letz, Milla & Partner

Kundenberatung

und Projektleitung: Markus Schmid, Milla & Partner

Auszeichnung: Das Standkonzept hat sich bereits bei der Hannover Messe 2008 bewährt und erhielt den IF Communication Design Award.

Quelle bzw. Informationen von:

D-70180 Stuttgart
Milla & Partner GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht