18.01.2021

Die Deuter Scavenger Hunt – Ein Corona-konformes Großevent trotz Lockdown

Die Deuter Scavenger Hunt – Ein Corona-konformes Großevent trotz Lockdown

Gamification machts möglich: Mehr als 2.000 SpielerInnen lernten während des urbanen Abenteuers die neue UP Series des deutschen Rucksack-Marktführers Deuter kennen.


Zusammen mit der Deuter Sport GmbH hat Scavenger Hunt Deutschland – Anbieter von Eventformaten die mittels Gamification die digitale mit der echten Welt verbinden – im November 2020 ein Event mit mehr als 2.000 TeilnehmerInnen durchgeführt: Eine moderne Schnitzeljagd, die zeitgleich in 10 deutschen Uni-Städten stattfand. Das Konzept dieses gamifizierten und App-basierten Spiels ist schnell erklärt: Aufgaben lösen – Punkte sammeln – gewinnen. Beim Lösen der 44 Foto- & Video-Aufgaben lernten die Teams die Rucksäcke der neuen UP Series kennen. So wurden Deuter und seine Produkte für die TeilnehmerInnen erleb- und erfahrbar gemacht. Die Einbindung lokaler Händler und das Begehen guter Taten rundeten dieses spannende und Corona-konforme Abenteuer ab, das es in dieser Form in Deutschland ganz sicher noch nicht gegeben hat.

Die 532 Teams hatten 8 Tage lang Zeit, um die 44 Aufgaben zu lösen: Eine echte Herausforderung für die TeilnehmerInnen, die sich aktiv mit der Marke Deuter auseinandersetzen, Kreativität und Teamwork beweisen und sich teilweise ganz schön ins Zeug legen mussten. Dass sie dabei aber extrem viel Spaß hatten, zeigen vor allem die über 4.600 gelösten Aufgaben und die über 6.000 Fotos und Videos die dabei entstanden sind.

„Die Hunt hat super viel Spaß gemacht. Wir konnten Corona für einen Augenblick vergessen und die Aufgaben waren kreativ, witzig und abwechslungsreich: Ein perfekter Mix!“, strahlte (unter anderem) das Siegerteam „Los Invasivos“ aus Leipzig. Für sie geht es nun, ausgestattet mit neuen Deuter-Rucksäcken, für einen Kurztrip ins Salzburger Land, sobald es die Situation sicher zulässt.

Da sich Deuter bereits seit vielen Jahren für eine faire und nachhaltige Produktion einsetzt, durfte natürlich auch das Thema Nachhaltigkeit nicht fehlen – immerhin werden die Rucksäcke der neuen UP Series aus bis zu 40 recycelten PET Flaschen hergestellt. Die Teams lernten die Rucksäcke kennen und konnten ihr eigenes Upcycling-Talent unter Beweis stellen, indem sie aus Altpapier königliche Outfits „schneiderten“. Selbstverständlich waren auch die anderen Aufgaben – wie bei allen Scavenger Hunts – individuell zugeschnitten. Im Mittelpunkt standen neben der UP Series auch die zentralen Markenkerne des Unternehmens: Produktqualität, Verlässlichkeit und Outdoorsport. Die TeilnehmerInnen backten Kekse in Rucksackform, zeigten, wie sie sich untereinander wortwörtlich den Rücken stärkten und dokumentierten eine Bergsteiger-Expedition in den eigenen vier Wänden.

Weitere Punkte konnten die TeilnehmerInnen mit „angewandter Nachhaltigkeit“ sammeln – Ein Themengebiet, das in allen Events von Scavenger Hunt Deutschland seinen festen Platz hat: Neben dem Sammeln von Müll und der Beschaffung von Organspendeausweisen waren die Teams zum Beispiel auch dazu aufgefordert, kleine Hilfspakete für Obdachlose bei einem lokalen Deuter-Händler abzugeben. Nach Ende der Veranstaltung legte Deuter dann noch eine Spende von 50 Schlafsäcken für die Stadt mit den meisten Punkten (Münster) oben drauf! Die Spenden wurden anschließend an Organisationen der Obdachlosenhilfe in den jeweiligen Städten übergegeben.

Auch ein ARG (Alternate Reality Game) war Teil des Events. Darin begaben sich die Teams auf die Spur von Lorenz Rottmayr, einem (fiktiven) Teilnehmer der Erstbesteigung des Nanga Parbat, die 1953 von Deuter ausgestattet wurde. Nicht nur haben die TeilnehmerInnen so etwas zur Geschichte von Deuter erfahren, im Zuge des mehrstufigen Rätsels mussten außerdem die Webseite von Deuter sowie die Deuter-Händler vor Ort besucht werden, wodurch sich weitere Touchpoints ergaben. (Online können Sie das ARG selbst ausprobieren.)

So bot diese neuartige Marketingaktion nicht nur einen großen Erlebnisnutzen für die TeilnehmerInnen – auch der lokale Einzelhandel und die Deuter Fachgeschäfte wurden einbezogen und konnten sich so der Zielgruppe vorstellen. Die Botschaft war: Kauft lokal statt online! Alle zehn Händler sowie 92% der angemeldeten Teams gaben an, dass sie bei einer Wiederholung sofort wieder teilnehmen würden. Auch auf Instagram sind die TeilnehmerInnen noch Wochen später aktiv und veröffentlichen als Mikro-Influencer weitere Lösungen der Aufgaben. Welche Metrik man auch heranzieht: Mit einer Reichweite von über 600.000 Personen und über einer Million Impressionen auf Facebook und Instagram, mit mehr als 6300 neuen BesucherInnen auf der Landingpage (davon 62,49% unter 34 Jahren alt) und extrem zufriedenen TeilnehmerInnen, war dieses Event für alle Seiten ein voller Erfolg.

Quelle bzw. Informationen von:

D-33102 Paderborn
Scavenger Hunt Deutschland - Alles Andere ist bloß Schnitzeljagd!
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht