24.03.2020

Deutscher Kulturförderpreis Ausschreibung 2020

Deutscher Kulturförderpreis Ausschreibung 2020

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt seit 2006 in Kooperation mit seinen Partnern Handelsblatt und ZDF jährlich den Deut­ schen Kulturförderpreis für innovative Kulturförderprojekte. Er würdigt da­ mit herausragendes kulturelles Engagement von Unternehmen und unter­ nehmensnahen Stiftungen, die sich in die Pflege und Weiterentwicklung der Kulturlandschaft unseres Landes fördernd einbringen.


Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland, die sich neben dem Kerngeschäft kulturell engagieren, sowie unternehmensnahe Stiftungen mit Sitz in Deutschland, die kulturfördernd tätig sind.

Womit kann sich das Unternehmen bzw. die Stiftung bewerben?
Pro Unternehmen/Stiftung kann ein Projekt eingereicht werden. Das Kulturförder­ projekt muss in den letzten 24 Monaten stattgefunden haben und sollte in die deut­ sche Kulturlandschaft hineinwirken.

Welche Kriterien liegen der Bewertung zugrunde?
Die Bewertung der Kulturförderprojekte richtet sich ausdrücklich nicht nach der Höhe der Förderausgaben, sondern berücksichtigt die individuelle Unternehmens­ situation. Die Bewertungskriterien um den Deutschen Kulturförderpreis dienen der Orientierung und müssen nicht alle im gleichen Maße erfüllt sein:

• Kulturelle und gesellschaftliche Relevanz des Projekts
• Kreativität des Förderkonzepts
• Nachhaltigkeit und Wirkung des Projekts
• Risikobereitschaft des Förderkonzepts
• Innovativer Wissenstransfer zwischen Unternehmen, kultureller Institution, Künstler und Öffentlichkeit

Kann ein Projekt wiederholt eingereicht werden?
Ja, sofern das Projekt in den letzten 24 Monaten aktiv war, ist eine Mehrfachbe­ werbung möglich.

Welche Preise werden verliehen?
2020 werden vier Preise verliehen. Die Preiskategorien richten sich nach der Unter­ nehmensgröße und orientieren sich an der Mitarbeiterzahl.
• Kategorie kleine Unternehmen (bis 200 Mitarbeiter)
• Kategorie mittlere Unternehmen (bis 2.000 Mitarbeiter)
• Kategorie große Unternehmen (bis 50.000 Mitarbeiter)
• Kategorie große Unternehmen (ab 50.001 Mitarbeiter)

In welchem Rahmen werden die Preise verliehen?
Der Deutsche Kulturförderpreis wird im Rahmen einer abendlichen Galaveranstal­ tung verliehen. Diesjährige Förderpartnerin des Preises ist die Landesbank Baden­ Württemberg. Die festliche Preisverleihung wird im November 2020 in Stuttgart stattfinden. Alle Bewerber werden zur Preisverleihung eingeladen.

Welche Möglichkeiten eröffnet eine Bewerbung?
Alle Projekte werden auf der Homepage und über die Facebook-Seite des Kultur­ kreises der deutschen Wirtschaft vorgestellt. Das ZDF erstellt Filme zu den Preis­ trägerprojekten, und das Handelsblatt berichtet über die Gewinner. Die Teilnahme an der Preisverleihungsgala ermöglicht den Austausch mit hochrangigen Persön­ lichkeiten aus Kultur, Politik, Medien und mit Vertretern anderer kulturfördernder Unternehmen und Stiftungen.

Wer bewertet die Projekte?
Eine jährlich wechselnde, hochkarätig besetzte Jury aus Kultur, Politik, Medien und Wirtschaft beurteilt die eingereichten Kulturförderprojekte.

Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?
• Projektbeschreibung (max. 1 DIN A4-Seite!)
• 1-2 Fotos (72dpi, 500 KB, nach Möglichkeit Hochformat, mit Bildnachweis)
• Ausgefülltes und unterzeichnetes Bewerbungsformular (siehe Anlage)

Wie soll die Bewerbung eingereicht werden?
Per Mail

Wann ist Bewerbungsschluss?
Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2020

Quelle bzw. Informationen von:

D-10178 Berlin
Kulturkreis der deutschen Wirtschaft
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht