06.09.2010

De Boer gewinnt Location-Award

De  Boer  gewinnt  Location-Award

Am 3.9. war es soweit - in Berlin wurde erstmalig der Location-Award vergeben. Mehr als 300 hochkarätige Gäste aus der Event-Branche kamen ins Olympiastadion, um dabei zu sein, wenn Deutschlands beste Locations prämiert werden. In den vergangenen sechs Monaten wurden 150 Bewerbungen eingereicht.



Am 3.9. war es soweit - in Berlin wurde erstmalig der Location-Award vergeben. Mehr als  300 hochkarätige Gäste aus der Event-Branche kamen ins Olympiastadion, um dabei zu  sein, wenn Deutschlands beste Locations prämiert werden. In den vergangenen sechs Monaten wurden 150 Bewerbungen eingereicht.



In  einem  offenen  Online-Voting mit  mehr als 10.000 Vots wurden dann die besten 18 Locations  in  sechs  Kategorien gekürt.  Eine  kompetente  Fachjury,  der  u. a. Michael  Hosang  (IST-Studieninstitut für Kommunikation), Lothar Biedermann (Event Partner) und  Hans  Schriever  (SCHRIEVER.AG) angehören,  ermittelte  dann  an  Hand  fester Bewertungskriterien die besten  Locations des Landes. In der Kategorie „Mobile Locations" setzte  sich die Recklinghäuser De Boer Group durch. „Wir haben in Recklinghausen ein Team mit 25 Jahren Erfahrung - nicht zuletzt darum stemmen  wir  Projekte  wie  ‚Würth  2010‘ souverän  mit  kontinuierlich  hoher  Qualität", sagte  Arnout  de  Hair,  der  stellvertretend  für Geschäftsführer  Detlef  Schmitz  nach  Berlin gekommen war. „Es erfüllt uns mit Freude und Stolz,  dass wir  im  ‚Geburtsjahr‘  das  Location-Award  gleich  zu  den  Preisträgern  gehören. Dies  verstehen  wir  als  Ansporn  für  die Innovationskraft bei De Boer."


Quelle bzw. Informationen von:

D-45663 Recklinghausen
De Boer
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht