31.10.2012

Das besondere Gala-Dinner mit Show-Highlights, die unter die Haut gehen

Stefanie Rummel entwickelt mit ihrer One-Woman-Show ein Showprogramm, das an das besondere Gala-Dinner angepasst ist.


Ein Kongress vereint mit einer Abendveranstaltung, eine Unterhaltung mit persönlichen Touch und dem Themenbezug Medizin. Kein Problem für Stefanie Rummel mit ihrer One-Woman-Show.

Stefanie Rummel entwickelt ein Showprogramm, das an das besondere Gala-Dinner angepasst ist. Die Ärzte werden beim Cocktail herzlich von einer „Reporterin“ begrüßt, die nur das Glück des Arztberufes im Blick zu haben scheint. Sie verstreut nicht nur ihr charmantes Lächeln, sondern überzeugt beim tiefgründigen Austausch und lädt zudem noch zum Essen ein.

Nach einem kurzen Gaumenvergnügen beginnt dann der nächste Block des Showprogramms mit einer „Patientin“, die verzweifelt nach einer Diagnose für ihr Beziehungsproblem sucht. Ein offener musikalischer Austausch entsteht - dank der Vertrauenswürdigkeit der Gäste, die ja alle den ärztlichen Eid abgelegt haben. Und auch ein weiterer Gang wird serviert. Im glitzernden Glanz erscheint nun eine Show-Diva, die Männer und Frauenherzen höher springen lässt. Mit Swing und mitreißenden Stepptanz verzaubert Stefanie Rummel auf diese Weise ihr Publikum.

Es wird gelacht, reflektiert, geschmunzelt, geschnipst…. Der Pianist begleitet einfühlsam untermalend die musikalischen Impressionen.

Stefanie Rummel spielt ab Januar 2013 die Rolle der Mutter Oberin in dem Musical „Nonnsense“. Die Figur ist eine schauspielerische Paraderolle. Streng und charmant zu sein, die Grenzen auszuloten, zu überraschen und auch musikalisch zu unterhalten, das ist eine spannende Aufgabe für Stefanie Rummel. In diversen Städten Deutschlands wird das Musical nun als Dinner Musical zu sehen sein. Bei Galas und Events fügt Stefanie Rummel mit Ihrer One-Woman-Show Ihre eigenen Showblöcke galant zwischen den verschiedenen Menüs ein und setzt so Highlights.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht