15.08.2011

Clay Paky Alpha Spot HPE 1500 für die Illumination des Augsburger Rathauses eingesetzt

Clay Paky Alpha Spot HPE 1500 für die Illumination des Augsburger Rathauses eingesetzt (Bildquelle: Kaiser Showtechnik/Markus Hartmann)

Kaiser Showtechnik hat jüngst in Clay Paky Alpha Spot HPE 1500 investiert. Bereits bei ihrem ersten Einsatz, der Illumination des Augsburger Wahrzeichens, des Rathauses, zeigten die Moving Lights des italienischen Traditionsunternehmens ihr volles Leistungsspektrum.


Kaiser Showtechnik hat jüngst in Clay Paky Alpha Spot HPE 1500 investiert. Bereits bei ihrem ersten Einsatz, der Illumination des Augsburger Wahrzeichens, des Rathauses, zeigten die Moving Lights des italienischen Traditionsunternehmens ihr volles Leistungsspektrum.

Geschäftsführer Maxx Kaiser erklärte: „Für das Projekt haben wir 20 x Clay Paky Alpha Spot HPE 1500 aus unserem Vermietinventar verwendet. Bei der Umsetzung kam uns die Stadt Augsburg auf gesamter Breite entgegen. So wurde die fest installierte Beleuchtung des Rathauses, ebenso wie einige Straßenlaternen, ausgeschaltet. Im Gegenzug haben wir das Rathaus in den Vereinsfarben des FC Augsburg erstrahlen lassen, der zu diesem Zeitpunkt das letzte Spiel um den, mittlerweile erreichten, Aufstieg hatte.“

Maxx Kaiser fuhr fort: „Der Aufbau erfolgte nach Geschäftsschluss der Stadt Augsburg, gegen Mitternacht konnten die ersten Film- und Foto-Aufnahmen gemacht werden und noch vor Geschäftsbeginn war die komplette Produktion wieder vom Rathausplatz verschwunden.“

Neben den Alpha Spot HPE 1500 hat Kaiser Showtechnik auch Clay Paky Alpha Beam 700, und Clay Paky Sharpy im Vermietbestand. „Wir haben bisher mit den Clay Paky Moving Lights nur positive Erfahrungen gesammelt“, so Maxx Kaiser, „Daher setzen wir auch in Zukunft auf diesen Hersteller.“

Lichtdesigner und Operator an der grandMA full-size war Leo Hermann, der auch die Positionierung und Programmierung der Moving Lights übernahm. Die Idee und Konzeption lag bei Maxx Kaiser.

Das vollständige Licht-Equipment wurde von Kaiser Showtechnik zur Verfügung gestellt. Lightpower lieferte die Moving Lights an das Unternehmen.
Thomas Forster war für die technische Umsetzung des Videos verantwortlich.

Quelle bzw. Informationen von:

D-33102 Paderborn
Lightpower GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht