26.03.2019

Chef/in sein kann man lernen: Neues Führungskräftetraining bereitet vor - Learning by doing reicht nicht aus

Chef/in sein kann man lernen: Neues Führungskräftetraining bereitet vor - Learning by doing reicht nicht aus Marc Buchholz / Studieninstitut für Kommunikation

Wer seine Führungsfunktion erfolgreich gestalten will, schafft das nicht durch „Learning by doing“. Kompetenzen für Management und Führung können nur durch eine ausgearbeitete Karriereplanung und gezielte Qualifikationsmaßnahmen entwickelt werden. Hier setzen die neuen offenen Seminare des Studieninstituts für Kommunikation an: So können sich Fach- und Führungskräfte in kürzester Zeit Fachwissen aneignen, vorhandene Fähigkeiten ausbauen oder neu lernen und sich damit effektiv weiter entwickeln:


Der Kompaktkurs „Führungskräftetraining“ am 9./10.5.2019 will auf die Führungsrolle vorbereiten: Führungs-Rolle und Persönlichkeit, Werte und Haltung, Führungsstile und -instrumente sind nur einige Themen des Trainings. Im Vordergrund steht die „Führungs-Werkstatt“, hier werden Gesprächssituationen geübt, Konfliktmanagement und Teamführung praktisch geprobt.
Coach und Business-Trainer Marc Buchholz arbeitet mit der EOL-Methode: Erfahrungsorientiertes Lernen (EOL) integriert viele hochwirksame Ansätze auf eine lebendige und erfrischende Art. Auf Basis systemischer und lösungsorientierter Konzepte steht dabei der passgenaue Einsatz im Mittelpunkt.

Weitere Termine für Fach- und Führungskräfte:

Der Kompaktkurs „Projektmanagement“ am 16./17.5.2019 will Instrumente für erfolgreiches Projektmanagement vermitteln: Vom Projektstrukturplan, über die Termin-, Ressourcen- und Budgetplanung, Projektsteuerung, Controlling, Risiko- und Konfliktmanagement sowie Kommunikation, Dokumentation bis hin zum Projektabschluss.

Das Tagesseminar „Kundenbindung“ am 24.05.2019 richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement, der Strategieentwicklung, Marketing, Personal sowie Mitarbeiter aus dem Servicebereich. Hier wird das „Service Exellence Modell“ und seine erfolgreiche Umsetzung vorgestellt.

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH,
gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Eventmanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU).
Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator aus und war seit 2006 bis 2018 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Ab 2019 Mitinitiator des neuen Brand Ex Award auf dem International Festival of Brand Experience. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40589 Düsseldorf
Studieninstitut für Kommunikation GmbH Praxisorientierte Weiterbildungen
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht