29.04.2015

BAU 2015 – ein starker Auftakt zum Messejahr 2015

 BAU 2015 – ein starker Auftakt zum Messejahr 2015 Präsentation von JU auf der Bau 2015 in München
(Bildquelle: Messebau Keck GmbH)

Wieder einmal hat sich bestätigt, dass die BAU in München die weltgrößte und attraktivste Fachmesse für Architektur, Materialien und Systeme ist. Erstmalig kamen über 250.000 Messebesucher und die Hallen waren bereits seit langem völlig ausgebucht.


Wieder einmal hat sich bestätigt, dass die BAU in München die weltgrößte und attraktivste Fachmesse für Architektur, Materialien und Systeme ist. Erstmalig kamen über 250.000 Messebesucher und die Hallen waren bereits seit langem völlig ausgebucht.



Gut gerüstet und in Szene gesetzt, waren die Kunden von Messebau Keck optimal auf den Ansturm der Fachbesucher vorbereitet. Die maßgeschneiderten Messekonzepte waren für die BAU 2015 entsprechend der Vertriebs- und Marketingziele der Unternehmen entwickelt, projektiert und realisiert worden.



Die Produktinszenierung stand dabei fast immer Fokus. Bei der JU-Metallwarenfabrik erinnerte die elegante Darbietung an reale Gehwege, die an den Briefkastenanlagen entlang führen. Für esco Metallbausysteme, einen der führenden Händler in der Baubeschlagbranche entwickelte man abstrakte Hausfassaden, um die vielfältigen Lösungen für Türen und Fenster zu präsentieren.

Mit vielen erklärenden Details belegte der Stand von Hekatron dessen Kompetenz für den vorbeugenden, anlagentechnischen Brandschutz. Eine besondere Unterstützung für beratende Planer und Architekten.

Einen anderen Ansatz stellt das Messekonzept für BIRCO, einem der führenden Entwässerungsspezialisten und Hersteller von Rinnensystemen in Europa, dar. Um den Dialogfokus mit seinen Besuchern zu unterstreichen, wurde der im puristischen Design gehaltene Messestand als Kommunikationsplattform konzipiert.



Das ganzheitliche Designverständnis von Siedle prägt das Gesicht des Marktführers in Sachen Gebäudekommunikation. Für Messebau Keck bedeutete dies technische Perfektion bis ins kleinste Detail.

Mit Blick für das Große und perfekter Fernwirkung wurde auf der Standfläche des Spezialisten für Auto-Parksysteme WÖHR der automatische Park-Turm Slimparker 557 mit einer Höhe von 9 Meter integriert.



Von allen Beteiligten forderte die BAU 2015 vollen Einsatz - angesichts der Rekordzahlen bei den Kontaktdaten hat sich das Engagement vollständig gelohnt.

Zusätzlich verantwortete Messebau Keck auf der Messe die Präsentationen für BTI, FARO, GEZE, Halbmond und TRUMPF.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht