20.10.2017

Aufblasbare Maskottchen bleiben im Gedächtnis

Aufblasbare Maskottchen bleiben im Gedächtnis Ballonhund
(Bildquelle: copyright by no problaim)

Die riesigen aufblasbaren Maskottchen des österreichischen Inflatable-Herstellers no problaim finden auch international starken Anklang. Sie sprechen die Zielgruppe nicht nur optisch, sondern auch sehr stark auf emotionaler Ebene an. Damit bleiben sie wesentlich besser und länger im Gedächtnis als andere Werbeträger.


Diesen Effekt nutzt der Fußballverein Borussia Dortmund mit seinen drei Meter großen, aufblasbaren Mannschaftstrikots, begleitet vom Maskottchen „Emma“. Die auffälligen Inflatables werben bei diversen Sponsoring-Aktivitäten und Spielen für den Fußballklub.
Direkte Erinnerungen an die Kindheit weckt der 4 Meter große Ballonhund des Schweizer Messezentrums Thun. Er löst damit sofort positive Emotionen beim Betrachter aus.

Die p-Weg-Ziege ist nicht nur ein Maskottchen, sondern auch ein Bogen, unter dem die Teilnehmer des p-Weg-Marathons im deutschen Plettenberg durchlaufen können. Sie ist dort bei Teilnehmern und Zusehern so beliebt, dass Sie inzwischen schon ein neues Branding verpasst bekommen hat.

„Damit Maskottchen beim Werbekunden mitten ins Herz treffen, müssen sie detailgenau umgesetzt werden“, so Adolf Blaim, Geschäftsführer von no problaim. „Eine präzise Schnitttechnik und realtitätsnahe Druck-Verfahren sind für uns unverzichtbar, um ein emotional ansprechendes Maskottchen zu produzieren.“
Der erfolgreiche Inflatable-Hersteller fertigt neben Maskottchen und Produktnachbildungen auch aufblasbare Werbesäulen, Bögen und Zelte und mehr an.

Quelle bzw. Informationen von:

A-2111 Tresdorf-Wien
no problaim Werbeträger GmbH - Wir blasen auf - Sie fallen auf !
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht