04.07.2018

Anmeldung für TechXperience ab sofort möglich

Anmeldung für TechXperience ab sofort möglich Early Bird TechXperience 2018

Mit der ‚TechXperience‘ launcht der MICE Club das erste EventTech-Format im deutschsprachigen Raum sowie auf dem europäischen Festland. Am 4. Dezember 2018 wird die eintägige ‚EventTech-Konferenz zum Anfassen‘ erstmalig in der kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim am Rhein stattfinden. Ab sofort ist die Anmeldung für die TechXperience unter www.techXperience.de freigeschaltet. Als Zielgruppe auf Besucherseite werden Veranstaltungsplaner aus Unternehmen, Agenturen und Verbänden angesprochen, aber ebenso alle anderen Branchenakteure aus der Eventbranche, die neue Produkte und innovative Tools in den verschiedensten technologischen Anwendungsfeldern der Eventbranche kennenlernen wollen.


Das inhaltliche Konzept der jährlich wiederkehrenden Veranstaltung ‚TechXperience‘ beinhaltet das interaktive Ausprobieren verschiedenster technologischer Produkte und grenzt sich bewusst von gängigen Messeformaten mit klassischen Messeständen ab. Dabei wird auf Anbieterseite ein breites Spektrum unterschiedlichster technischer Gewerke der Eventindustrie teilnehmen: von klassischer Veranstaltungstechnik, Teilnehmermanagement-Lösungen, Event-Apps, Gamification- und Matchmaking-Tools über Virtual- und Augmented Reality-Anwendungen, 360-Grad- und Near Field-Technologien bis hin zu Veranstaltungssicherheit, Ticketing, Streaming, Webcast sowie Online-Buchungstools.

Die eintägige Veranstaltung wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm bieten: Im Wechsel bilden Fachvorträge, Diskussionsrunden und interaktive Workshops sowie Campfire-Sessions und Start Up-Pitches die gesamte Spannbreite technologischer Themen in der Eventbranche ab. Zwischen den inhaltlichen Sessions laden die teilnehmenden Anbieter die Besucher dazu ein, ihre Produkte ‚hands-on‘ und mehrwertorientiert kennenzulernen, während Verkaufsgespräche und Produktpräsentationen in den Hintergrund treten sollen. „Bei der TechXperience gehen wir mit den teilnehmenden Anbietern einen neuen Weg: Wir verlassen die ausgetretenen Pfade klassischer Sales-Präsentationen auf Messen“, so Initiator Dominik Deubner, „und setzen die Produkte und Tools der Anbieterseite praxis- und anwendungsorientiert in Szene. So gehen die Besucher auf Planerseite mit konkreten Umsetzungsideen und einer individuell vertieften Produktkenntnis aus der Veranstaltung zurück an ihren Arbeitsplatz“, betont Deubner.

Mit Cvent, EventMobi, doo, converve, MODUSeasy, 360ties und comed haben bereits einige namhafte EventTech-Anbieter ihre Beteiligung verbindlich zugesagt.

Aufruf zur Einreichung von Konferenzinhalten

Wer sich inhaltlich am Konferenzprogramm der TechXperience beteiligen möchte, wird seitens des Veranstalters im Rahmen seiner Kampagne „Bewirb Dich als EventTech-Expert“ dazu aufgerufen, bis zum 30. September 2018 seine Beiträge zur Konferenz einzureichen. Neben spannenden Best Practice-Beispielen und mehrwertorientierten Fachvorträgen zu den Themengebieten der TechXperience sind ebenso interaktive Workshops, Campfire-Sessions und Start Up-Pitches für das Konferenzprogramm angedacht.

Welche Ideen liegen der TechXperience zugrunde?

Die Digitalisierung der Eventbranche bringt in immer kürzeren Innovationszyklen neue technische Lösungen im EventTech-Bereich auf die Agenda der Veranstaltungsplaner. Dabei bieten aktuelle, klassische Messeformate technologischen Anbietern nur eine eindimensionale, oberflächliche Sales-Bühne, während Veranstaltungsplaner die Erwartungshaltung haben, neue technische Lösungen aktiv auszuprobieren. Genau hier setzt die TechXperience an, um diese Lücke im deutschsprachigen Markt zu schließen.

Was ist die TechXperience und was dürfen Eventplaner erwarten?

Die TechXperience wird fernab üblicher Sales- und Messeformate als EventTech-Konferenz zum Anfassen inszeniert. Dabei bieten sich den Besuchern neue Wege der Produktvermittlung durch aktives Ausprobieren neuer technischer Anwendungen und eine interaktive, auf Workshops basierte Wissensvermittlung im Dialog mit erfahrenen Branchenprofis. Spannende Impulse durch Fachvorträge, Diskussionsrunden, Campfire-Sessions und Start Up-Pitches vermitteln „hands-on" neue technische Gadgets im Austausch mit den Branchenkollegen. Und das alles ohne Fachchinesisch für Technik-Nerds!

Der offizielle Hashtag der Veranstaltung lautet: #TechX18

MICE Club – die Community für die MICE- und Eventbranche

Der MICE Club bietet als Branchencommunity mit knapp 400 Mitgliedern ein inspirierendes Umfeld für den fachlichen und persönlichen Austausch und schafft neue Synergien und frische Denkanstöße. Im Rahmen einer MICE Club-Mitgliedschaft erhalten Mitglieder zahlreiche Vorteilsangebote ausgewählter Partnerunternehmen sowie mit der MICE Club-Card einen Branchenausweis, der an vielen Stellen Vorteile verschafft. Mit dem MICE Club LIVE, der TechXperience, dem MICE Club HR Basecamp sowie dem Gourmet Club veranstaltet der MICE Club mehrere jährlich wiederkehrende Branchenveranstaltungen, bei denen Top-Dienstleister und Produktanbieter der MICE- und Eventbranche auf qualifizierte Eventplaner und Entscheider aus Unternehmen, Agenturen und Verbänden treffen. Die Konzepte der verschiedenen MICE Club-Veranstaltungen beinhalten stets einen auf inspirierende Mehrwerte ausgerichteten und auf Interaktionen basierenden anspruchsvollen Wissenstransfer zwischen den Teilnehmern.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50667 Köln
MICE Club Die Branchencommunity der Eventbranche
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht