22.11.2019

6. Fachtagung Veranstaltungssicherheit der IBIT GmbH ein voller Erfolg

6. Fachtagung Veranstaltungssicherheit der IBIT GmbH ein voller Erfolg (Bildquelle: Anke Hesse / IBIT GmbH)

Bonn / Berlin – Vom 12.-13.11.2019 fand im Olympiastadion Berlin die 6. Fachtagung Veranstaltungssicherheit unter dem Motto #esgehtnurgemeinsam statt. Veranstalter war das Internationale Bildungs- und Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit aus Bonn (IBIT GmbH)


Über 350 Teilnehmer aus sieben Ländern kamen zur 6. Fachtagung Veranstaltungssicherheit zusammen. Damit hat die Tagung auch nach dem Standortwechsel von Hamburg ins Olympiastadion Berlin ihre Position ausgebaut als die führende Plattform für Austausch und Transfer von Wissen und die Diskussion über relevante Fragen sowohl der Veranstaltungssicherheit als auch im Allgemeinen in Bezug auf die Planung für große Menschenmengen.

Am 12. Und 13. November 2019 fand im Olympiastadion Berlin die 6. Fachtagung Veranstaltungssicherheit der IBIT GmbH statt. Mit über 350 Teilnehmern aus sieben Ländern konnte der Erfolg der letztjährigen Tagung – 2018 noch in Hamburg – wiederholt werden. Das ist für die Veranstalter der Tagung ein Zeichen für eine gelungene Mischung aus Vorträgen von Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen hochqualitativen Panels und einem attraktiven Rahmen der gesamten Veranstaltung.

Die Plätze in den Vorträgen der sechs Themenschwerpunkte waren stets sehr gut besucht. Insbesondere der Vortrag zur systematischen Beobachtung und Bewertung von Menschenmengen. An die Damen und Herren der Medien von Dr. Laura Künzer und Sascha Voth, die Vorträge mit dem Themenschwerpunkt „Rechtliche Aspekte“ sowie die internationalen Vorträge erwiesen sich als Publikumsmagnete.

Im Eröffnungsvortrag führte IBIT-Geschäftsführerin Sabine Funk mit einem Rückblick auf Ereignisse des Veranstaltungsjahres 2019 vor einem voll besetzten Plenum in die Tagung ein und stimmte so auf die über 30 Programmpunkte der verschiedenen Themenschwerpunkte ein. Dabei rief Sie die Teilnehmer vor allem dazu auf, Vorurteile innerhalb der Branche abzubauen, auf Augenhöhe miteinander zu sprechen und zu diskutieren sowie gemeinsam an der Zukunft der Veranstaltungssicherheit zu arbeiten. Die dann folgenden Vorträge der Themenschwerpunkte wurden jeweils zum Ende des täglichen Konferenzprogramms in themenverbindenden Abschlussdiskussionen von den Moderatoren zusammengefasst, so dass allen Teilnehmern auch ein Überblick der Diskussionen und Vorträge aus anderen Bereichen ermöglicht wurde.

Die Teilnehmer schätzten neben dem vielfältigen und qualitativ hochwertigen Vortragsangebot vor allem die herausragende Atmosphäre im Olympiastadion Berlin sowie den großzügigen Messebereich der Tagung mit 20 Ausstellern an 16 Ständen. „Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm – von der technischen Stadionführung inkl. Begehung einer Unfallhilfestelle über eine großzügige Networking-Lounge bis zur inzwischen schon traditionsreichen Konferenzparty mit Blick auf den Rasen des Stadions - wurden alle Anforderungen an eine moderne Konferenzgestaltung erfüllt. Der organisatorische Ablauf und der gegebene Rahmen im Olympiastadion ermöglichten ein Umfeld, in dem unter dem Tagungsmotto #esgehtnurgemeinsam ein fachlicher Austausch auf Augenhöhe zwischen den Konferenzteilnehmern möglich wurde", urteilte Sabine Funk, Geschäftsführerin der IBIT GmbH. Auf über 95 Prozent der bisher ausgewerteten Feedbackkarten attestieren die Teilnehmer sowohl den Referenten als auch dem Orga-Team eine äußerst gelungene Tagung.

Quelle bzw. Informationen von:

D-53229 Bonn
IBIT GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht