30.01.2020

32. Internationale Fachmesse mit Erfolg beendet

32. Internationale Fachmesse mit Erfolg beendet
Cie Circoncentrique

Erneut Besucherzuwachs
Gute Atmosphäre in den mit rund 400 Ausstellern ausgelasteten Ausstellerhallen
Spot auf Genre Zeitgenössischer Zirkus


Mit einem hochkarätig besetzten Varieté-Abend ist die 32. Internationale Kulturbörse Freiburg 2020 am Mittwoch, 29. Januar 2020 mit Erfolg zu Ende gegangen. Über den Erfolg der Fachmesse und die erneute Zunahme bei den Besucherzahlen auf 5.200 Besucherinnen zeigte sich die Veranstalterin, die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM), sehr zufrieden.

Den Auftakt zur 32. IKF bildete am Sonntag eine künstlerisch attraktive und mitreißende Opening-Gala unter der Regie von Karl-Heinz Helmschrot.

Die zahlreichen Fachbesucher der Internationalen Kulturbörse Freiburg 2020 hatten bei der diesjährigen Ausgabe die Möglichkeit, sich umfassend über Trends, Tendenzen und Angeboten im Kultur- und Eventbereich zu informieren. An die 400 Aussteller offerierten ein einzigartiges Angebotsspektrum aus verschiedensten Dienstleistungsbereichen rund um die Kultur- und Eventszene: Nationale und internationale Künstleragenturen aus den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Straßentheater, Ticketing- und Technikfirmen, Veranstaltungsorganisation, Medienagenturen, Künstlerbedarf und Fachverbände.

Insgesamt waren rund 200 Live-Auftritte von Künstlern und Ensembles aus 30 Ländern auf fünf Bühnen zu erleben.
Nach wie vor ein Anziehungs- und Treffpunkt für das Fachpublikum ist die Straßentheaterbühne mit der dazugehörenden offe-nen Zuschauertribüne im Zentralfoyer.

An den drei Messetagen konnten sich die Besucher von morgens bis in den Abend hinein Kurzauftritte anschauen und anhören und dabei viele künstlerische Entdeckungen machen. Susanne Göhner, Projektleiterin der IKF ist erfreut, „dass die IKF zunehmend zum Ort für künstlerische Entdeckungen wird und, dass das Fachpublikum von zahlreichen Auftritten so begeistert war, dass es stehende Ovationen gab.“

Ergänzend zu den Kurzauftritten waren zahlreiche interaktive Performances, Sonderschauen und Specials zu erleben. Nicht zu vergessen die speziell für die IKF zusammengestellten attraktiven Abendprogramme, wie beispielsweise eine hervorragend besetzte Vocal Night und ein Poetry Slam.

Zu den Besonderheiten der diesjährigen IKF gehörte der Fokus, der mit einem Vortrag, Podiumsdiskussion und mehreren Messeständen auf den Bereich des Zeitgenössischen Zirkus gerichtet wurde.

Seit 2008 ist die Vergabe des Kulturbörsenpreises FREIBURGER LEITER fester Bestandteil der Fachmesse. Der renommierte Preis wird in den Sparten Darstellende Kunst, Musik und Straßentheater vergeben.

Die Gewinner der FREIBURGER LEITER 2020 sind:
• Sparte Darstellende Kunst: Cie Circoncentrique / BE, IT, CH) (Cirque Nouveau)
• Sparte Musik: Elina Duni & Rob Luft / GB, CH (Chanson, Folk, Jazz)
• Sparte Straßentheater: Natalie Reckert / D (Cirque Nouveau)

Abgerundet wurden das Live-Programm und der Ausstellerbereich durch das „Forum Wissen“ – das aus aktuellen Themen der Kultur- und Eventbranche bestehende Seminar- und Vortragsprogramm der IKF.

Mit exzellenten Artisten und Artistinnen, die in der Regie von Urs Jäckle ihr Können präsentierten, wurde beim Varieté-Abend am Mittwoch ein sowohl poetischer als auch teilweise sehr spektakulärer Schlusspunkt der diesjährigen IKF gesetzt.

Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM kann eine positive Schlussbilanz ziehen: „Zufriedene Aussteller, qualitativ überzeugende Live-Auftritte, ganz besondere Abendveranstaltungen, erneut eine Zunahme bei den Besucherzahlen, eine über den gesamten Verlauf der IKF geschäftige und zugleich lockere Atmosphäre… auch dieses Jahr zeigt es sich, dass die Internationale Kulturbörse Freiburg mit ihrem Angebot eine herausragende Stellung im nationalen und – von Jahr zu Jahr zunehmend – internationalen Kontext hat und zu Recht DER Treffpunkt für die Kultur- und Eventbranche ist.“

Die 33. Internationale Kulturbörse Freiburg findet vom 17. – 21.01.2021 in der Messe Freiburg statt.

Quelle bzw. Informationen von:

D-79108 Freiburg
Internationale Kulturbörse Freiburg IKF
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht