13.06.2016

3 Tage mit KECK – Inspirationen für die Zukunft

3 Tage mit KECK – Inspirationen für die Zukunft Geschäftsführende Inhaber Hans-Jörg Keck und Markus Futterer
(Bildquelle: KECK GmbH)

Die KECK GmbH lud ihre Kunden und Geschäftspartner vom 8. bis 10. Juni 2016 erstmals zu einem KECK Forum ein. Unter dem Motto „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen“ erlebten die Gäste, dass sich im Zuge der Umfirmierung zum Jahresbeginn nicht nur der Name geändert hat.


Mit der Besichtigung der neu gestalteten KECK World am Hauptsitz des Unternehmens in Weil der Stadt begann an allen drei Tagen das KECK Forum. Denn wie das Motto schon sagt, gilt es, sich den starken Veränderungen in der Welt anzupassen und sich als Unternehmen neu aufzustellen. KECK hat dies getan und in der KECK World wird die neue Firmenphilosophie greifbar. Sie ist begeisternde Markenerlebniswelt, informativer Showroom und kreativer Arbeitsplatz. Hier inszeniert das Unternehmen die neue Marke KECK und vermittelt die eigene Markenführungskompetenz.

Dabei gab es in der Ausstellung für die rund 300 Besucher, darunter viele Marketing- und Vertriebsspezialisten namhafter Unternehmen, ganz unterschiedliche Themen der Inszenierung zu entdecken.

Die Ausstellung beginnt mit einer innovativen Lichtinszenierung. Filigran hängende Stäbe mit integrierter Lichttechnik vermitteln auf abstrakte Weise die weltweite Vernetzung von KECK. Die Darstellung drückt Leichtigkeit und Purismus im cleanem Industrie-Chic aus.

In dem nächsten Cube wird die Bedeutung von Design in der Markenstrategie in Szene gesetzt. Die Zusammenarbeit des Uhrenherstellers STOWA mit dem Designer Hartmut Esslinger, auf welchen unter anderem das Erscheinungsbild der Apple-Produkte zurückgeht, führte zur Kreation einer neuen Fliegeruhr. Die Geschichte von Inspiration über Entwurf bis zur finalen Produktpräsentation wird spannend erzählt – ganz im Sinne von aktuellem Storytelling im Raum.

Der dritte Bereich steht im Zeichen der medialen Inszenierung – mit topaktueller Technik wie einem transparenten High-End OLED Monitor, einem Stretchmonitor im neuen Hochformat oder Virtual Reality zum Eintauchen. Neben der reinen Technik sind vor allem die dargestellten, innovativen Einsatzmöglichkeiten für nachhaltige Markenerlebnisse auf Veranstaltungen für die Besucher interessant.

Besonderes Highlight an jedem Tag waren die jeweils geladenen Redner. Der lockere Vortrag des Sprechtrainers Michael Rossié war nicht nur äußerst unterhaltsam, sondern vermittelte den Zuhörern wie sie selbst authentisch und begeisternd vor Publikum sprechen können. Authentizität spielte auch im Vortrag von Alexander Christiani eine große Rolle. Er erklärte, wie sich Unternehmen mit individuellem Storytelling erfolgreich positionieren können.

Eberhard Freiensehner, Geschäftsführender Inhaber der Agentur commacross, referierte über Markenerlebnisse auf Messen mittels Gamification und Medien. In seinem Vortrag „Jenseits vom Mittelmaß“ bot der vielfach ausgezeichnete Hermann Scherer wertvolle Impulse wie man Chancen nicht nur sucht, sondern sie täglich nutzt.

Der letzte Tag der Veranstaltungsreihe blieb ganz den Lieferanten vorbehalten. Damit KECK auch in Zukunft die Ziele und Wünsche der Kunden erfüllen kann, muss das Unternehmen im perfekten Zusammenspiel mit ebenso starken Partnern arbeiten. Dafür erläuterte die Unitleiterin KECK Kommunikation, Petra Schmidt, die Veränderungen in der Welt, Gesellschaft und Branche, die zu den Veränderungen von KECK geführt haben. Darüber hinaus ging es auch um die Werte und Visionen, welche das Fundament der Marke bilden. Welche besondere Bedeutung Qualität im ganzen Unternehmen hat, machte Ralf Spitzenberger, Geschäftsleitung KECK Qualität, noch einmal deutlich.

Wie jede Veranstaltung von KECK wurde auch die eigene professionell von allen Teams geplant und realisiert. Ihr Dank für den unermüdlichen Einsatz, der parallel zur ersten Messesaison des Jahres erbracht wurde, waren die lachenden Augen und begeisterten Worte der inspirierten Gäste. Bei diesem regen Zuspruch wird es in Zukunft wieder ein KECK Forum geben. Am Tag danach belohnten sich die Mitarbeiter mit ihrer Familie mit einer fröhlichen Grillparty.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht