18.12.2015

25 Jahre Dirk Denzer ‘on Stage’

25 Jahre Dirk Denzer ‘on Stage’

Der Varietékünstler, Produzent und Unternehmer feiert mit rund 220 Gästen ein Vierteljahrhundert erfolgreiche Unterhaltungsarbeit.


Seit 1990 bringt der Künstler Dirk Denzer aus Schwebheim bei Schweinfurt Menschen zum Lachen, Staunen und Nachdenken. So, wie er die letzten 25 Berufsjahre gestaltete, so hat er auch sein eigenes Jubiläum als selbstständiger Künstler inszeniert. Gemeinsam mit rund 220 Gästen feierte er mit einer großen Dinnershow in der Kulturhalle in Grafenrheinfeld ein Vierteljahrhundert erfolgreicher Arbeit als Varietékünstler. Ein sehr spezielles und unterhaltsames ‘Danke’ an alle, die ihn in all den Jahren begleitet und unterstützt haben.
Jeder hat mal klein angefangen. Das trifft auf Dirk Denzer im doppelten Sinn zu, denn seine künstlerische Karriere startete er im Kindergarten – als erfolgreicher Clown, der nicht nur die Kinder zum Lachen brachte. Der Beginn einer Karriere, die sicher nicht immer so lustig war, wie seine Auftritte, die er aber mit außerordentlicher Zielstrebigkeit verfolgte. Das Ziel: Varieté machen. Als Jongleur und Straßenmusiker, beim Zirkus und Fernsehen sammelte das Multitalent wichtige Erfahrungen, die ihn zu einem vielseitigen Bühnenkünstler machten.

Heute kann Dirk Denzer nicht nur auf 25 Jahre erfolgreiche künstlerische Arbeit zurückblicken, er ist inzwischen auch mindestens so erfolgreich als Produzent, Inszenierer und Unternehmer. Seit vielen Jahren konzipiert er mit seiner Firma Dirk Denzer Performing Arts und fünf festen Mitarbeitern nationale und internationale Shows, Business- und Kulturevents. Sein Ziel ‘Varieté machen’ hat er mit der Veranstaltungsreihe ‘Varieté im Theater’, die diese Kunstform erstmals überhaupt als Varietéabo ins Theater bringt und der Etablierung des größten Varietéfestivals Europas eigentlich erreicht. Seit seiner Premiere 2004 zieht das internationale Varietéfestival mit seinen Programmshows regelmäßig mehr als 15.000 Besucher an. Ein auch international beachteter Erfolg, der den Veranstalter, Inszenierer und Produzenten Dirk Denzer schon von größeren Zielen träumen lässt: “Wenn es gelingt, mit nur zwei Tagen Proben solche Programme auf die Beine zu stellen, was wäre erst möglich, hätte man ein halbes Jahr Zeit für eine Inszenierung?”.

Die Jubiläumsgala in der ganz in Weiß dekorierten und stimmungsvoll beleuchteten Kulturhalle in Grafenrheinfeld war vor allem ein unterhaltsames und genussvolles ‘Dankeschön’. Ein Dank an Familie, Freunde und Mitarbeiter, an Geschäftspartner und Kunden, Sponsoren und Förderer und nicht zuletzt an die Vertreter von Politik und Medien. Menschen von denen Dirk Denzer sagt, dass jeder Einzelne ihm auf seinem Weg weitergeholfen habe.

Der Abend zeigte einmal mehr, dass Denzer genau weiß, wie man mit der gelungenen Mischung aus Unterhaltung, Information und Genuss einen Event erfolgreich gestaltet. Der Keynote Speaker Marc Gassert führte mit Geist und Witz sowohl die Interviews, als auch durch den Abend. Mit Jazz, Blues und Pop untermalten Giacomo und Mad Bob Bickel das erstklassige Menü, für das Farroh Radjehs FR Catering verantwortlich zeichnete. Und mit Pranay Werner (Abräumer beim Circus Festival Monte Carlo) und seiner Diabolo Performance, mit der Comedy Magic Otto Wessely (bekannt vom Lido Paris und Tigerpalast Frankfurt) und der Antipodin Kathi Donnert (welche zur Zeit große Erfolge in Schubecks Theatro München feiert) zeigten drei großartige Show-Acts einen kleinen Querschnitt durch die Welt der Varietékunst.

Dass sich Dirk Denzer nicht nur um die Kunstform Varieté, sondern mit seiner Arbeit und seinem Engagement auch um seine fränkische Heimat verdient gemacht hat, machte die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber deutlich, die ihn als ‘wichtigen Standortfaktor für die Region’ bezeichnete.

Seit 1990 bringt der Künstler Dirk Denzer aus Schwebheim bei Schweinfurt Menschen zum Lachen, Staunen und Nachdenken. So, wie er die letzten 25 Berufsjahre gestaltete, so hat er auch sein eigenes Jubiläum als selbstständiger Künstler inszeniert. Gemeinsam mit rund 220 Gästen feierte er mit einer großen Dinnershow in der Kulturhalle in Grafenrheinfeld ein Vierteljahrhundert erfolgreicher Arbeit als Varietékünstler. Ein sehr spezielles und unterhaltsames ‘Danke’ an alle, die ihn in all den Jahren begleitet und unterstützt haben.

Jeder hat mal klein angefangen. Das trifft auf Dirk Denzer im doppelten Sinn zu, denn seine künstlerische Karriere startete er im Kindergarten – als erfolgreicher Clown, der nicht nur die Kinder zum Lachen brachte. Der Beginn einer Karriere, die sicher nicht immer so lustig war, wie seine Auftritte, die er aber mit außerordentlicher Zielstrebigkeit verfolgte. Das Ziel: Varieté machen. Als Jongleur und Straßenmusiker, beim Zirkus und Fernsehen sammelte das Multitalent wichtige Erfahrungen, die ihn zu einem vielseitigen Bühnenkünstler machten.

Heute kann Dirk Denzer nicht nur auf 25 Jahre erfolgreiche künstlerische Arbeit zurückblicken, er ist inzwischen auch mindestens so erfolgreich als Produzent, Inszenierer und Unternehmer. Seit vielen Jahren konzipiert er mit seiner Firma Dirk Denzer Performing Arts und fünf festen Mitarbeitern nationale und internationale Shows, Business- und Kulturevents. Sein Ziel ‘Varieté machen’ hat er mit der Veranstaltungsreihe ‘Varieté im Theater’, die diese Kunstform erstmals überhaupt als Varietéabo ins Theater bringt und der Etablierung des größten Varietéfestivals Europas eigentlich erreicht. Seit seiner Premiere 2004 zieht das internationale Varietéfestival mit seinen Programmshows regelmäßig mehr als 15.000 Besucher an. Ein auch international beachteter Erfolg, der den Veranstalter, Inszenierer und Produzenten Dirk Denzer schon von größeren Zielen träumen lässt: “Wenn es gelingt, mit nur zwei Tagen Proben solche Programme auf die Beine zu stellen, was wäre erst möglich, hätte man ein halbes Jahr Zeit für eine Inszenierung?”.

Die Jubiläumsgala in der ganz in Weiß dekorierten und stimmungsvoll beleuchteten Kulturhalle in Grafenrheinfeld war vor allem ein unterhaltsames und genussvolles ‘Dankeschön’. Ein Dank an Familie, Freunde und Mitarbeiter, an Geschäftspartner und Kunden, Sponsoren und Förderer und nicht zuletzt an die Vertreter von Politik und Medien. Menschen von denen Dirk Denzer sagt, dass jeder Einzelne ihm auf seinem Weg weitergeholfen habe.

Der Abend zeigte einmal mehr, dass Denzer genau weiß, wie man mit der gelungenen Mischung aus Unterhaltung, Information und Genuss einen Event erfolgreich gestaltet. Der Keynote Speaker Marc Gassert führte mit Geist und Witz sowohl die Interviews, als auch durch den Abend. Mit Jazz, Blues und Pop untermalten Giacomo und Mad Bob Bickel das erstklassige Menü, für das Farroh Radjehs FR Catering verantwortlich zeichnete. Und mit Pranay Werner (Abräumer beim Circus Festival Monte Carlo) und seiner Diabolo Performance, mit der Comedy Magic Otto Wessely (bekannt vom Lido Paris und Tigerpalast Frankfurt) und der Antipodin Kathi Donnert (welche zur Zeit große Erfolge in Schubecks Theatro München feiert) zeigten drei großartige Show-Acts einen kleinen Querschnitt durch die Welt der Varietékunst.

Dass sich Dirk Denzer nicht nur um die Kunstform Varieté, sondern mit seiner Arbeit und seinem Engagement auch um seine fränkische Heimat verdient gemacht hat, machte die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber deutlich, die ihn als ‘wichtigen Standortfaktor für die Region’ bezeichnete.

Quelle bzw. Informationen von:

D-97525 Schwebheim
Dirk Denzer Performing Arts
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht