24.04.2019 bis 26.04.2019

Zertifizierter Veranstaltungsleiter / zertifizierte Veranstaltungsleiterin für Events

Veranstaltungsort:
arena Hostel Hamburg
Fangdieckstraße 20
22547 Hamburg
Informationen:
Anmeldeschluss: 24.04.2019
Anmeldung über: IBIT GmbH
Herr Simon Ort
Auguststr. 18
53229 Bonn
Tel: 0228/ 42 99 26 90
kontakt@ibit.eu

Zertifizierter Veranstaltungsleiter / zertifizierte Veranstaltungsleiterin für Events

Zwar wird in der Musterversammlungsstättenverordnung (MVStättVO) §38 (2) gefordert, dass „während des Betriebes von Versammlungsstätten (…) der Betreiber oder ein von ihm beauftragter Veranstaltungsleiter ständig anwesend sein” muss – welche Anforderungen an den Veranstaltungsleiter im Hinblick auf seinen Aufgaben- und Pflichtenkreis sowie seine Qualifizierung gestellt wird, bleibt jedoch offen. Der Einsatz einer Veranstaltungsleitung in der Praxis auch außerhalb des Geltungsbereiches der Verordnung hat sich durchgesetzt und bewährt.

Das Seminar befasst sich sowohl mit den rechtlichen Grundlagen, dem Aufgabenprofil von Veranstaltungsleitern innerhalb und außerhalb des Geltungsbereiches der Musterversammlungsstättenverordnung, als auch mit den diesbezüglichen Haftungsfragen.

Funktion, Pflichten, Aufgabengebiete und notwendige Qualifikationen werden auch unter rechtlichen Aspekten erörtert sowie grundlegende Überlegungen zum Thema „Leitung und Aufsicht“ angestellt. Insbesondere erörtert werden die Funktionen des Veranstaltungsleiters als Ansprechpartner für die Vertreter der Sicherheitsbehörden sowie notwendige Handlungsweisen im Falle eines Notfalls.

Die Lerninhalte werden auch anhand von Beispielen aus der Praxis gemeinsam erarbeitet.

Ziele:
Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer zu Aufgaben- und Verantwortungsübernahme in der Leitung von Veranstaltungen zu befähigen. Dabei werden gesetzliche Rahmenbedingungen ebenso erörtert wie praktisches Handlungswissen im interorganisationalen Sicherheitsmanagement.

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an diejenigen, die die Rolle des Veranstaltungsleiters bereits innehaben oder die als Vertreter des Betreibers Veranstaltungen betreuen.

Inhalte:

Das Prinzip der Veranstaltungsleitung
Rechtliche Rahmenbedingungen und Haftungsfragen
Verantwortlichkeiten und Zusammenarbeit
Grundlagen der Kommunikation
Notfallplanung: Entscheidungsstrategien
Handlungshilfen
Szenarienübung: Einführung in Szenarien und ausführliche Szenarienbearbeitung (Gruppenarbeit)
Gruppenarbeit: Gruppen bearbeiten gestellte Szenarien und stellen ihre Ergebnisse und Vorgehensweisen in einer kurzen Präsentation vor
Schriftlicher Abschlusstest mit der Bearbeitung weiterer Szenarien, die Fachwissen, rechtliche Kenntnisse und Lösungskompetenzen voraussetzen
Zusammenfassung und Feedback-Runde

Teilnehmer erhalten nach Auswertung des Abschlusstests ein Zertifikat der IBIT GmbH mit der Beschreibung der Inhalte

Angebote zu diesem Event:

D-53229 Bonn
IBIT GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht