26.02.2016 bis 27.02.2016

Bewerbungsstart für den 19. Bielefelder Kabarettpreis

Veranstaltungsort:
Zweischlingen
Osnabrückerstraße 200
33604 Bielefeld
Informationen:
Eintritt: Ausverkauft
Anmeldeschluss: 15.09.2015
Anmeldung über: Kabarettgemeinschaft Bielefeld e.V.
c/o Erik Zurdel
Obernstraße 29b
33602 Bielefeld
Bewerbungsstart für den 19. Bielefelder Kabarettpreis

Künstlerinnen und Künstler, die sich für den Bielefelder Kabarettpreis bewerben, müssen folgende Kriterien erfüllen:

Ihr Bühnenprogramm muss dem Bereich „Kabarett und Artverwandtes“ entstammen (also politisches, satirisches, gesellschaftskritisches, literarisches, musikalisches Kabarett oder Stand-up). Sie müssen ein eigenes, mindestens 60minütiges Programm vorweisen können und sollten dieses schon öffentlich aufgeführt haben. Sie dürfen noch kein Nachfolgeprogramm zur Aufführung gebracht haben. Sie müssen aus dem Amateur- oder semiprofesionellen Lager kommen. Profis und reine Schulformationen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Der Preis richtet sich an junge Künstlerinnen und Künstler (möglichst unter 30 Jahre) aus dem gesamten deutschen Sprachraum. (Zur Altersgrenze siehe die unten stehende Bemerkung.)

Einzureichen sind:
Ein vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen
Eine kurze Beschreibung des Programms.
Zwei bis drei Fotos für frühzeitige Pressearbeit in digitaler Form
Demovideo(S) – möglichst mit ganzen Nummern – in gängigen Videoformaten auf einem Datenträger (DVD, Memory-Stick, SD-Karte o.ä. – Bitte keine YouTube-Links oder File-Sharing-Links!)

Ablauf:

Die Mitglieder der Kabarettgemeinschaft Bielefeld e.V. sichten alle Bewerbungen und treffen eine Vorauswahl. Anfang Januar werden alle BewerberInnen benachrichtigt.

Eingeladen werden sechs TeilnehmerInnen für die Vorrunde des Wettbewerbs, in der ein maximal 15minütiges Set gespielt wird. Aus diesen werden drei FinalteilnehmerInnen ausgewählt. Im Finale spielen die drei Nominierten ein 30minütiges Set.
Eine Fachjury entscheidet unter Beteiligung des Publikums über die Verteilung der Preise.
Die Höhe der Preisgelder beträgt insgesamt 2.500 EURO (1.-3. Preis; Sieger der Publikumswertung)
Der/Die GewinnerIn erhält im Sommer/Herbst zusätzlich die Möglichkeit zu einem Gastspiel zu ortsüblicher Gage im Bielefelder Zweischlingen.
Die TeilnehmerInnen (mit Ausnahme des/der WettbewerbssiegerIn) erhalten nach Anfahrtsweg und Gruppenstärke pauschalierte Aufwandsentschädigungen.
Alle TeilnehmerInnen werden für den ganzen Wettbewerb nach Bielefeld eingeladen und kostenfrei im Zweischlingen untergebracht.

Angebote zu diesem Event:

D-90762 Fürth
BerhaneBerhane
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht