15.03.2012 bis 17.03.2012

FACHTAGUNG 2012 - Sicherheit für Maschinentechnische Einrichtungen

Veranstaltungsort:
Europäische Medien- und Event-Akademie, Akademiebühne
Allee Cité
76532 Baden-Baden
Informationen:

Sicherheit für MASCHINENTECHNISCHE EINRICHTUNGEN Bühnen-, Studio-, Veranstaltungstechnik

Vom 15. bis 17. März 2012 wird die 9. Fachtagung für maschinentechnische Einrichtungen in Baden-Baden angeboten. Diese Fachtagung ist zugleich die offizielle Weiterbildung der Unfallversicherungsträger für die Ermächtigten Sachverständigen.

Sicherheitstechnische und maschinentechnische Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung werden von Ermächtigten Sachverständigen geprüft. Dies sind zum einen Prüfungen vor der ersten Inbetriebnahme in Form von Vor-, Bau- und Abnahmeprüfungen sowie die mindestens alle vier Jahre anfallenden wiederkehrenden Prüfungen. Diese Prüfungen, nur von Ermächtigten Sachverständigen durchführen zu lassen, hat eine Qualitätssteigerung bei den Prüfungen und somit eine Verbesserung der Anlagensicherheit ergeben.

Ziel der Fachtagung:
Ziel der Weiterbildung ist es, die Ermächtigten Sachverständigen und die sonstigen Experten, über Neuentwicklungen im Bereich der Gesetze und Verordnungen, Regeln der Technik und Qualitätsanforderungen zu informieren und für die anspruchsvollen Aufgaben weiterzubilden. Um dem Anspruch an die gewünschte Qualität bei der Prüfung gerecht zu werden, sind ein überdurchschnittliches Fachwissen und Kenntnisse der besonderen Betriebsweise bei den Sachverständigen erforderlich. Neben dem reinen Fachwissen stellt auch die schnelllebige Entwicklung der Rechtslage und Technologie hohe Anforderungen. Insbesondere müssen die Sachverständigen über die Fortentwicklung aller maßgeblichen Regeln informiert sein und diese beherrschen. Zusätzlich zählt zum Anforderungsprofil die Fähigkeit Prüfberichte logisch und methodisch aufzubauen und somit nachvollziehbare Ergebnisse von Prüfungen darzulegen. Zusätzlich setzt die Rechtlage bei den sonstigen Experten, beispielsweise den Herstellern, Planern und Konstrukteuren, ebenfalls sehr umfassende Kenntnisse voraus. Auch den Betreibern maschinentechnischer Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten bringen detaillierte Kenntnisse Vorteile und Rechtssicherheit.

Das Programm der Veranstaltung ist darauf ausgerichtet, der immer höher werdenden Verantwortung und den Ansprüchen gerecht zu werden. Außerdem wird den Teilnehmern die Gelegenheit geboten, sich über die Neuerungen in Technologie und Recht zu informieren und den qualifizierten Erfahrungsaustausch zu nutzen.

Zielgruppe:
Diese anerkannte Weiterbildung richtet sich an Sachverständige nach § 36 BGV C 1 (GUV-VC1). Sachverständige, die mit dem Nachweis der Teilnahme an dieser anerkannten Weiterbildungsveranstaltung nach BGG 912-1 (GUV G 912) eine Voraussetzung für die Verlängerung ihrer Ermächtigung schaffen können. Zur Vorbereitung der Anhörung im Rahmen des Ermächtigungsverfahrens von Sachverständigen bietet das Seminar ein zusätzliches Angebot zur Wissensvermittlung.
Wie Weiterbildung kann auch von Experten genutzt werden, die maschinentechnische Einrichtungen planen, herstellen, betreiben oder beurteilen müssen. Wie beispielsweise Hersteller, Konstrukteure und Planer sowie Ingenieure für Veranstaltungstechnik, Sicherheitsingenieure und technische Aufsichtspersonen.

Programm: Änderungen vorbehalten

Technik und Recht
* Gutachten zur Eissporthalle Bad Reichenhall
o Strafrechtliche Bewertung
* Strafrechtliche Bewertung
o Abgrenzung zu den Prüfungen BetrSichV und nach BGV C 1
* Befestigungstechnik
o Schraubverbindungen und Dübeltechnik
* Schweißtechnik
o Anforderungen an die Schweißverfahren und die Qualifikation
o Projektbezogene Sicherheitskonzepte
o Gefährdungsbeurteilung
o Sicherheitsmaßnahmen
o Prüfungen

Prüfung von Elektrokettenzügen
* Prüfumfang, Prüftiefe und Prüfkriterien
o Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfkriterien von Spiraliften
o Verfahrbare LED-Monitorelemente im Fernsehstudio
o Maschinentechnische Einrichtungen im Musicaltheater
o Sanierung von Steuerungsanlagen bei Beibehaltung der Antriebstechnik
o Prüfverfahren und Bewertung von Sicherungsseilen
o Prüfaufbau und Prüfung von Sicherungsseilen

Regeln der Technik
* Aktuelle Überarbeitung der DIN 56950
o Maschinentechnische Einrichtungen
* Funktionale Sicherheit elektronischer Steuerungen
o Gegenüberstellung der DIN EN ISO 61508 und der DIN EN 13849
* Sicherheitstechnische Anforderungen an Stative
o Sind die Anforderungen der DIN 15560-26 ausreichend?
* Technische Decken
o Neue DIN 56928

Referenten:
* Stefan Beer/Nils Lunow
* Lutz Hassenstein
* Marcus Heckert, Dipl.-Ing.
* Hubert Hostenbach
* Stefan Kluge
* Dirk Laenger, Dipl.-Ing.
* Matthias Moeller, Dipl.-Ing.
* Prof. Stefan Rolfes, Dipl.-Ing.
* Jens Schröder, Dipl.-Ing.
* Günter Seibold
* Erwin Sprattler, Ass. Jur.
* Ingo Witthuhn

Gebühren: 830,00 EUR, 10 % Rabatt für EVVC-Mitglieder und DTHG-Mitglieder. Unsere gemeinnützige Akademie ist nach § 4 Nr. 21a UstG (Steuer-Nr.: 36068/01600) von der Umsatzsteuer befreit.

Angebote zu diesem Event:

D-76532 Baden-Baden
EurAka Baden-Baden gGmbH
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht