20.01.2012

Eventmanagement und Compliance - korruptionsrechtliche Fallstricke vermeiden

Veranstaltungsort:
Mannheim
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim
Informationen:
Eintritt: 150,- Euro zzgl. Mwst.
Anmeldeschluss: 16.01.2012
Anmeldung über: Susanne Grabau 0621/4106-8601

Korruption in Wirtschaftsunternehmen - noch vor nicht allzu langer Zeit hierzulande ein eher stiefmütterlich behandeltes Thema. Vor dem Hintergrund viel beachteter Korruptionsskandale (Siemens, MAN) hat sich dies jedoch drastisch verändert: "Compliance" als Oberbegriff für regelkonformes, an moralischen Grundsätzen orientiertes Wirtschaften ist in aller Munde. Eine Verschärfung der gesetzlichen Strafvorschriften sowie zahlreiche unternehmensinterne Regelwerke sollen der Vermeidung von Korruption dienen. Doch wo und wann hört Kunden- und Beziehungspflege auf und wird stattdessen als Korruption bewertet? Wer darf noch zu welchen Veranstaltungen eingeladen werden? Sie erhalten Richtlinien und Anleitungen für den Umgang mit einem sich in rasanter Entwicklung befindenden Rechtsgebiet, welches gerade die Eventbranche in höchstem Maße betrifft.

Inhalte

- Gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Bereich Compliance
- Compliance-rechtliche Vorgaben und Maßnahme in Unternehmen (Ethikrichtlinien, Schulungen etc.)
- Was bedeuten die compliance-rechtliche Vorgaben für die Eventbranche?
- Wo liegt die Grenze zur Korruption?
- Welche Maßnahme müssen zum Schutz der Einladenden wie auch der Eingeladenen ergriffen werden?
- Fallbeispiele und Lösungsansätze
- Steuerliche Gesichtspunkte
- Besonderheiten bei Geschäftskontakten mit Bezug zu Großbritannien (Bribery Act 21011)

Ihr Nutzen

- Sie erhalten aktuelles Expertenwissen in einem immer brisanter werdenden Rechtsbereich
- Ihnen werden Lösungen präsentiert, die Sie sofort in Ihrer täglichen Arbeit anwenden können.
- Sie können ihre Projekte so durchführen, dass korruptionsrechtliche Diskussionen auch für die Eingeladenen vermieden werden.
- Sie erfahren die Fallstricke, deren Vermeidung für ein erfolgreiches Eventmanagement unumgänglich ist.

Zielgruppe: Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter aller Unternehmen im Event-, Messe- und Veranstaltungsbereich, die Kundenkontakte pflegen.

Seminardauer: 9.30-13.30 Uhr
Teilnehmergebühr: 150,-- Euro (zzgl. gesetzlicher Mwst.) inkl. Tagungsgetränke und Seminarunterlagen

Hinweis: Bei gleichzeitiger Buchung des Nachmittagsseminars zum Thema "Rechtssicherheit bei personenbezogenen Daten" beträgt der Tagespreis 290,-- Euro zzgl. Mwst. Sie erhalten dann außerdem einen kleinen Mittagsimbiss.

Teilnehmerzahl: Mind. 7, max. 16 Teilnehmer

Referentin: Verena Eisenlohr, LL.M. Rechtsanwältin und Partnerin der RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft, Mannheim

Angebote zu diesem Event:

D-68161 Mannheim
IECA - Internationale Event- & Congress-Akademie
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht