21.11.2011 bis 20.01.2012

Fachmeister für Veranstaltungssicherheit

Veranstaltungsort:
Deutsche Event Akademie
Fuhrenkamp 3-5
30851 Langenhagen
Informationen:
Eintritt: 3.450 Euro + 150 Euro Prüfungsgebühr zzgl. USt.
Anmeldung über: Deutsche Event Akademie 0511-2707478

Eine Zusatzqualifikation, mit der Sie (zukünftige) Kunden von Ihrer Kompetenz in Sicherheitsfragen überzeugen. Sicherheit bei Veranstaltungen ist ein wichtiges Thema. Mit anerkannten Experten der Branche haben die Deutsche Event Akademie (DEA) und der TÜV Rheinland Standards geschaffen, mit deren Einhaltung der Veranstalter Zeichen setzen kann: Diese Standards helfen Betreibern, Veranstaltern und auch beteiligten Behörden bei der qualifizierten Auswahl von Veranstaltungsdienstleister (insbesondere dem Verantwortlichen gemäß § 39 VStättVO), um für eine sichere und reibungslose Durchführung der Events zu sorgen, Unfallgefahren zu reduzieren und Haftungsrisiken zu minimieren.

Als "Fachmeister für Veranstaltungssicherheit (TÜV/DPVT)" verfügen Sie über das Know-How von:

- Brandschutzbeauftragten
- Arbeitsschutzkoordinatoren
- Elektrofachkräften für festgelegte Tätigkeiten
- Befähigten Personen für Anschlagmittel, sowie
- Befähigten Personen für wiederkehrende Prüfungen von Fliegenden Bauten.

Mit diesen Zusatzqualifikationen genießen Sie Expertenstatus in allen Fragen technischer Sicherheit bei Veranstaltungen. Damit schärfen Sie Ihr Kompetenzprofil und erhöhen Ihre beruflichen Marktchancen.

Der Nutzen für den Betreiber, Veranstalter, und die beteiligten Behörden: - Minimierung bzw. Ausschluss der Auswahl - Organisation - und Kontrollpflicht des Betreibers/Veranstalters

Inhalt (Auszüge)

- Baurecht, insbesondere Sonderbau / VStättVO / Fliegende Bauten
- Rechte und Pflichten der Beteiligten
- Aufbau und Ablauforganisation eines Betreibers/Veranstaltungsbetriebes
- Verantwortlicher gemäß §39 & §40 VStättVO
- Vertiefung zur Arbeitssicherheit
- Vorbeugender Brandschutz
- Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
- Anschlagtechnik
- Erstellung Gefährdungsbeurteilung
- Erstellung von Sicherheitskonzepten
- Normal- und Notfallorganisation
- Crowdmanagement
- Veranstaltungsspezifische Spezialgebiete
- Wiederkehrende Prüfungen
- Fliegende Bauten
- Europäisches Recht / Bundesweite Regelungen
- Landesrecht
- Nomen & Richtlinien
- Arbeitsrechtliche Vertiefungen

Zielgruppe: Personen mit dem Abschluss Meister für Veranstaltungstechnik IHK/HWK, Dipl. Ing. für Theaterund Veranstaltungstechnik, Bachelor und Master für Veranstaltungstechnik

Zulassungsvoraussetzungen: Gültiger Abschluss Meister für Veranstaltungstechnik IHK/HWK, Dipl. Ing. für Theater- und Veranstaltungstechnik, Bachelor und Master für Veranstaltungstechnik

Abschluss: Die Prüfung wird von der unabhängigen Personenzertifizierstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland in Zusammenarbeit mit der Deutschen Prüfstelle für Veranstaltungstechnik DPVT abgenommen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der Personenzertifizierstelle, das die Qualifikation als "Fachmeister für Veranstaltungssicherheit (TÜV/DPVT)" bescheinigt.

Damit haben Sie die Möglichkeit, mit dem TUVdotCOMSignet und dem DPVT-Siegel für Ihre Tätigkeit (unter bestimmten Bedingungen) zu werben.

Trainer: Erfahrene Fachdozenten der Deutschen Event Akademie und des TÜV Rheinland.

Angebote zu diesem Event:

D-30851 Langenhagen-Hannover
DEAplus Deutsche Event Akademie GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht