25.06.2011 bis 30.07.2011

23. Siegener Sommerfestival 2011

Veranstaltungsort:
Siegen
Informationen:
23. Siegener Sommerfestival 2011

Ein halbes Tausend Mal Theater, Kabarett, Kino, Konzerte, Akrobatik, Tanz und Kindertheater, rund zweitausend Künstler und Künstlerensembles aus aller Herren Länder und annähernd eine Viertel Million Besucher – das ist die Erfolgsbilanz aus über 20 Jahren Sommerfestival.

Bühnenkarrieren wie die von Rüdiger Hoffmann, den Missfits, Matthias Beltz, Dirk Bach, Piet Klocke, Anke Engelke und Götz Alsmann nahmen auf der Open-Air-Bühne am Oberen Schloss ihren Anfang und gaben Impulse für das kulturelle Leben in der Region. - Rund 400 Besucher fasst der lauschige Schlosshof, Siegens exclusivster Veranstaltungsort unter freiem Himmel. Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, gibt es mit dem Apollo-Theater und dem Lÿz für die meisten Acts zwei erstklassige Ausweichspielstätten.

Eine Spezialität des Sommerfestivals - und einzigartig in der gesamten Region - sind die spektakulären Straßentheater-Events, die auf dem Platz des Unteren Schlosses oder im Park am Oberen Schloss für Begeisterung sorgen. Neben den internationalen Straßentheater-Ensembles wie der Compagnie Jo Bithume (F), Xarxa (E), Strange Fruit (AUS), Teatr KTO (PL) gehören regelmäßig auch die bedeutendsten deutschen Straßentheater zu den Stammgästen in der Siegener Oberstadt: das Theater Titanick (Münster/Leipzig), Panoptikum (Freiburg), Antagon (Frankfurt), Anu (Heppenheim), das Theaterlabor Bielefeld – nicht zuletzt das berüchtigte N.N.-Theater aus Köln.

vorläufige Programmpunkte:

1. Juli 21.00 Uhr N.N.Theater
Straßentheater in Deutschland hat einen Namen: Kein anderes Ensemble hat den Charakter und die Programmfarbe des Sommerfestivals so sehr geprägt wie das Kölner N.N.Theater. Bereits zwölf Mal spielte das Ensemble am Oberen Schloss. Die Kölner eröffnen das diesjährige Schlosshofprogramm mit einem Stück von beklemmender Aktualität: Heinrich von Kleists Hauptfigur aus der gleichnamigen Novelle „Michael Kohlhaas“ steht für den nie endenden Kampf um Gerechtigkeit in einer Welt voller Willkür und Machtmißbrauch.

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 12 Euro, ermäßigt 7 Euro, AK 15 Euro

2. Juli 22.00 Uhr Götz Alsmann
„Eine Trouvaille nach der anderen serviert Alsmann mit spürbarem Spaß dem amüsierten Publikum; ein höchst kurzweiliger Ausflug in eine unfassbar fern erscheinende Ära, in der auch Jazzmusik noch ein Frontalangriff auf die guten Sitten darstellte.“ (Kölnische Rundschau)

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 24 Euro, ermäßigt 17Euro, AK 29 Euro

8. Juli 21.00 Uhr Reinhold Beckmann & Band
Die meisten kennen ihn als Sportschau-Moderator und (nicht immer unumstrittenen) ARD-Talker - doch Reinhold Beckmann kann mehr: Nach dem beeindruckenden Fernsehauftritt bei „Inas Nacht“ reüssiert der studierte Germanist und TV-Tausendsassa nun auch als Musiker und Sänger auf deutschen Konzertbühnen. Dort zeigen sich Beckmann und Band erstaunlich vielseitig, schräge Rumba-Klänge finden sich im Repertoire ebenso wie sentimentale Jazz-Balladen. Jedes Lied ist eine kleine Miniatur, eine Flaschenpost des Alltags. Mal versponnen, mal skurril, mal heiter ironisch. Erleben Sie Beckmann von einer ganz anderen Seite: musikalisch, nachdenklich, gefühlvoll – und Live!

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, AK 25 Euro

16. Juli 21.00 Uhr Jochen Malmsheimer und Uwe Rössler
Mit »Zwei Füße für ein Halleluja« präsentieren Jochen Malmsheimer und sein musikalischer Partner Uwe Rössler eine ebenso geistreiche wie unterhaltsame Einführung in das geschichtlich bedeutsame Ereignis des Gangs Heinrichs IV nach Canossa im Jahr 1077. Wesentlichen Fragen des Canossa-Gangs wird nachgegangen: Warum geht man zu Fußnach Italien? Was zieht man an, wenn man den Papst trifft? Warum nennt man das variationslose Gefiepe und Gehupe „mittelalterliche Musik“? Und was ist so toll am Beruf des Königs, wenn einem die Sachsen und der Papst gleichermaßen das Leben zur Hölle machen?

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 20 €, ermäßigt 15 €, AK 25 €

17. Juli 20.00 Uhr Improvisationstheater Springmaus
Die Springmaus – das Original: „Mit Witz und grandioser Schlagfertigkeit stellen die Springmäuse klar, wer die Nummer eins unter den deutschen Improvisationstheatern ist." (Express)

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 20 €, ermäßigt 15 €, AK 25 €

20. Juli 21.00 Uhr Mirja Boes
Mirja Boes hat sich viel vorgenommen: Endlich packt sie ihre alten Kinder-Tagebücher weg und wird erwachsen - jedoch alles andere als langweilig! Schließlich bietet auch das Leben Mitte Dreißig hervorragendes Material für feine Bühnenunterhaltung: Selbstgebastelte Geschenke, die eine Beziehung beenden können. Das Treffen mit einem alten Jugendschwarm, der zum Glück nur Schwarm geblieben ist. Mirja Boes verarbeitet diesen Stoff in einem Mix aus Stand-Up, Musik und Improvisation auf „Mirja-Art“ - mit schrägem Humor und einem guten Schuss Wahnsinn…

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, AK 25 Euro

22. Juli 21.00 Uhr 10 Jahre BASTA
Acht Jahre nach ihrem ersten Siegener Auftritt auf der Festivalbühne im Schlosshof und nur acht Monate nach ihrem (restlos ausverkauften) Gastspiel im Siegener Apollo-Theater macht die A-Cappella-Formation BASTA erneut Tournee-Stop in der Krönchenstadt und feiert zusammen mit ihrem Siegener Publikum ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum.

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss (bei schlechtem Wetter: Apollo-Theater)
Eintritt: VVK 24 Euro, ermäßigt 17 Euro, AK 29 Euro

23. Juli 21.00 Uhr Linus - die Show
Der Kölner Kult-Entertainer Linus lockt als Moderator der legendären „Linus-Talentprobe” Monat für Monat Tausende zum Tanzbrunnen am Messepark. Erstmals kommt Linus mit seiner eigenen Show nach Siegen. Das rheinische Multi- und Naturtalent schlüpft auf der Bühne in atemberaubendem Tempo in die Rollen von Weltstars, die er dann auf virtuose, höchst unterhaltsame Weise covert, persifliert oder einfach nur kräftig durch den Kakao zieht.

6. Juli „Nacht der 1000 Lichter“

Veranstaltungsort: Livemusik & Lichter-Chillout am Rathaus Oberstadt (Eintritt frei), Poetische Lichterreise am Oberen Schloss (Eintritt 5 €), Barockes Lustfeuerwerk am Unteren Schloss (Eintritt 5 €) - Nur Abendkasse, kein Vorverkauf !

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss
Eintritt: VVK 12 Euro, ermäßigt 7 Euro, AK 15 Euro

Angebote zu diesem Event:

D-57072 Siegen
Apollo-Theater Siegen e.V.
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht