09.06.2011

4. Messetagung Ulm

Veranstaltungsort:
Kongress-Zentrum Neu-Ulm (Edwin-Schwarff-Haus)
Informationen:

Tag der Ideen für den Messeerfolg

Die Messetagung Ulm hat sich nach den ersten drei Auflagen fest im Kalender der Messe-Experten etabliert. Bei der vierten Auflage am 9. Juni 2011 im Kongress-Zentrum Neu-Ulm (Edwin-Schwarff-Haus) werden wieder 200 Besucher aus dem gesamten süddeutschen Raum erwartet.

Der Erfolg auf einer Messe beginnt für ausstellende Unternehmen, Messe-Dienstleister, Messebauer und Agenturen schon weit im Vorfeld. Um aktuelle Trends und Erkenntnisse dem Fachpublikum näher zu bringen, hat Michael Kolb vor vier Jahren die Messetagung Ulm ins Leben gerufen. Der anerkannte Messe-Infotainer, der auf die Erfahrung von über 8000 Messeauftritten im In- und Ausland zurückgreifen kann, konnte bei den ersten drei Veranstaltungen immer mehr Anmeldungen verbuchen als mögliche Teilnahmeplätze vorhanden sind. „Um die Qualität hoch zu halten, haben wir auch dieses Jahr die Kapazität auf 200 Spezialisten begrenzt“, sagt Michal Kolb. Schauplatz für die 4. Messetagung ist in diesem Jahr der Große Saal des Kongress-Zentrums Neu-Ulm (Edwin-Scharff-Haus) - ein sehr angenehmes Ambiente für die Messe-Fachleute. „Wir werden an diesem Tag viele Ideen für den erfolgreichen Messeauftritt geben können, Referenten und Vorträge sowie die dazugehörige Ausstellung sind hochkarätig“, verspricht Kolb, der die Veranstaltung erneut in Kooperation mit dem Marketing-Club Ulm/Neu-Ulm durchführt.

Neue Maßstäbe bei Seminaren durch die Open-Space-Methode
Die Besucher und teilnehmenden Aussteller der 4. Messetagung Ulm können zwischen den Vorträgen ihre Erkenntnisse mit einer neuen Seminarform vertiefen. „Wir haben dazu eine so genannte open space conference organisiert“, sagt Michael Kolb, „dabei werden sich aufgrund der Themen Arbeitsgruppen unter Anleitung bilden, um die Messe-Schwerpunkte ganz gezielt vertiefen zu können.“ So werde die entstandene Nachfrage nach Messe-Informationen am besten erfüllt, fügt der Messe-Infotainer hinzu.

Am Ende erhalten alle anwesenden Teilnehmer der 4. Messetagung Ulm ein „Buch“ mit den Protokollen aller Arbeitsgruppen. „Damit bekommen sie einen perfekten Gesamtüberblick über alle Arbeitskreise mit profunden Ideen und Lösungsskizzen zu bestimmt 20 bis 40 Fragestellungen für den Messeerfolg“, fügt der 41-jährige Messe-Infotainer hinzu.

Die open space technology gilt als revolutionäres Konferenzmodell, das zu unerwarteten Durchbrüchen führt und erstaunliche Ergebnisse hervorbringt. Es schafft Raum für neue Ideen und für weitreichende Lernerfahrungen. Die Methode wurde entwickelt vom US-Amerikaner Harrison Owen.

Hochkarätige Referenten aus den Bereichen Messe und Marketing

Die Messetagung Ulm kann erneut renommierte Referenten aufbieten. So wird zum Beispiel Prof. Dr. Markus Voeth, Lehrstuhlinhaber Marketing I an der Universität Hohenheim und dort ebenfalls Geschäftsführender Direktor des Instituts für Marketing & Management, zu den Auswirkungen sprechen, wenn sich Unternehmen von einer Messe zurückziehen. Für seine Analyse erläutert Professor Voeth zunächst mögliche Gründe für die Messeabstinenz und kann die Auswirkungen eines Messerückzugs darstellen und systematisieren. Diese Ergebnisse hat Voeth im Rahmen einer empirischen Untersuchung überprüft. Für die Entwicklung der so genannten Conjoint-Methode (zusammen mit der GfK und der Unternehmensberatung McKinsey entwickelt) ist Voeth mit dem „Innovationspreis 2008 der deutschen Marktforschung“ ausgezeichnet worden. Außerdem ging 2005 der Landeslehrpreis des Landes Baden-Württemberg an den Lehrstuhl für Marketing der Universität Hohenheim.

Mit Spannung erwartet, wird auch der Vortrag von Dr. Peter Neven zum Thema „Messen 2020 - Mehrwert und noch mehr Wert“. Der Geschäftsführer des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der deutschen Wirtschaft in Berlin (AUMA) berichtet über aktuelle Trends in der Messewirtschaft: „Was ist für Aussteller in der Zukunft für den Messeerfolg wichtig?“ wird Peter Neven fragen. Nach seiner Ansicht seien Messen „so gnadenlos marktwirtschaftlich“, denn sie fänden sie nur statt, wenn sie wirklich von Ausstellern und Besuchern gebraucht und effizient veranstaltet werden.

Mit Marc M. Galal konnte die 4. Messetagung Ulm einen der renommiertesten Verkaufstrainer verpflichten. Mit „Machtfaktor Kommunikation“ wird er einer Methode auf den Grund gehen, die durch bestimmte Sprachmuster konkrete Botschaften direkt im Unterbewusstsein des Kunden platzieren kann. „Ein Unternehmen lebt schließlich nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft“, ist einer der Leitmotive von Marc M. Galal. Persönliches und kommunikatives Wachstum spiele dabei eine entscheidende Rolle. Der kanadische Persönlichkeitstrainer und Unternehmensberater Brian Tracy hat Marc M. Galal als „einen der besten Verkaufstrainer in Europa“ bezeichnet. Für Spannung und gute Informationen ist auf der 4. Messetagung Ulm damit mehr als gesorgt.

Info:
4. Messetagung Ulm, Donnerstag, 9. Juni 2011 von 10.00 bis 17.30 Uhr im Kongress-Zentrum Neu-Ulm (Edwin-Scharff-Haus).

Teilnehmen können nur ausstellende Unternehmen und Mitglieder des Marketingclubs. Es können nur 200 Personen am kostenfreien Kongress-Programm teilnehmen. Anmeldung über messe-infotainer.de/messetagung-ulm.htm.

Aussteller und Sponsoren können sich vor Ort präsentieren.

Unterstützt wird die Messetagung Ulm von zahlreichen Partnern und Sponsoren:
IHK Ulm, Marketing Club Ulm/Neu-Ulm, MSS-Communication, Verkäuferschule Ulm, K-media & PR, Tagungspool Ulm et al.

Weitere Infos und Anmeldung
Michael Kolb
Messe-Infotainer.de
Lange Straße 42
89233 Neu-Ulm
Tel: 07307 - 956564
Mobil: 0170-1294773
eMail: m.kolb@messe-infotainer.de
messe-infotainer.de/messetagung-ulm.htm

Angebote zu diesem Event:

D-89250 Senden
Die lecker magische EisShow Michael Kolb
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht