08.06.2011

Improkrimi – Morden im Norden

Veranstaltungsort:
Imperial Theater
Reeperbahn 5
Hamburg
Informationen:
Die Steife Brise

Erhängt in Altona, erstochen in Eppendorf: „Morden im Norden“ ist nichts für schwache Nerven.

Drei Verdächtige, ein Opfer, ein Ermittler – mehr braucht das Theater Steife Brise nicht, um mit den Zuschauern einen interaktiven Krimiabend zu verbringen. Denn anders als beim sonntäglichen Fernsehthriller greift das Publikum beim improvisierten Hamburg-Krimi direkt ins Geschehen ein und gestalten den Verlauf des Abends mit. Die Zuschauer bestimmen Opfer sowie Todesart und steuern mitgebrachte Gegenstände zum Tatort bei, die Akteure vom Theater Steife Brise schlüpfen blitzschnell in ihre Rollen – ob Kommissar, Komplize oder Serientäter. Knut Kalbertodt, Katharina Butting, Wiebke Wimmer und Ralf Schmitt folgen - auf den Spuren des Mörders - den Fährten des Publikums, begleitet von Markus Glossner an der Musik. Ein Mordsspaß!

Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: Eintritt: 19/15 Euro; Kartenbestellung unter 040 – 31 31 14

Die Steife Brise
Ein Feuerwerk aus Spontaneität, Tempo und Kreativität – das ist das Spiel der Schauspieler und Musiker der Steifen Brise. Vorgaben aus dem Publikum werden aufgenommen und in die Szene mit eingebaut. So entstehen Geschichten, die derart nie wieder zu sehen sein werden. Entscheidend für Gelingen oder Fehlschlagen einer Szene sind Fantasie, freies Assoziieren und gegenseitige Inspiration der Spieler. Nicht nur am Theater ein Erfolg: In- und ausländische Unternehmen haben diese aktivierende und unterhaltende Form als kreatives Tool der Unternehmenskommunikation für sich entdeckt. Veränderungsprozesse lassen sich themenbezogen und situationsgerecht gestalten und in unterhaltsame Firmenevents verwandeln. Die Steife Brise ist inzwischen auch ein gefragter Partner bei Trainings für Firmen und Privatpersonen.

Angebote zu diesem Event:

D-22765 Hamburg
Steife Brise Improvisation Theater Konzepte
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht