04.11.2010

Neue Strukturen im Kulturbetrieb

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Osterfeld
75172 Pforzheim
Informationen:

...es muss nicht immer der e.V. sein

Der eingetragene und gemeinnützige Verein hat sich seit Jahrzehnten als die klassische Rechtsform im Kulturbetrieb bewährt, da er einerseits einen relativ geringen Verwaltungsaufwand erfordert und andererseits erhebliche steuerliche Vorteile gewährt. Aber die in der Abgabenordnung vorgesehene „Selbstlosigkeit“ verhindert oft ein unternehmerisches Denken und Planen. Gerade in Zeiten knapper Kassen wird daher zunehmend überlegt, welche anderen Rechtsformen - GbR, GmbH, Stiftung oder Genossenschaft - mehr Spielraum für wirtschaftliches Handeln zulassen. Auch die drei letzt genannten Rechtsformen können die Gemeinnützigkeit beantragen. Spannend ist es, die unterschiedlichen Rechtsformen zu kombinieren, z.B. bestimmte wirtschaftliche Bereiche eines Vereins in eine gGmbH auszugliedern. Oder Produktionen und andere künstlerische Aufgaben eines Theatervereins auf eine GbR zu übertragen. Wo Ausgliederungen und Neugründungen sinnvoll sind, wie die Zusammenarbeit vertraglich zu regeln ist, welche finanziellen und sonstigen Vorteile diese Strukturen bieten, werden wir in diesem Seminar kennen lernen.

Inhalte:
• Vor- und Nachteile der Rechtsformen im Vergleich
- Eingetragener und nicht eingetragener Verein
- Gesellschaft bürgerlichen Rechts
- Gesellschaft mit beschränkter Haftung
- Stiftung
- Genossenschaft
• Wo ist Gemeinnützigkeit sinnvoll?
• Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen
• Welche Aufgabenfelder bieten sich zur Aufsplittung und Ausgliederung an?
• Welche Rechtsform für welches Aufgabenfeld?
• Zusammenarbeit der Rechtsformen – vertragliche Regelungen
• Best practice-Beispiele

Referent: Stephan Bock (Kulturmanager, Kulturberater, Supervisor (DGSv), Trainer, Coach; Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Thema „Kulturmanagement“)

04.11.2010, 10:00 bis 17:00 Uhr
Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld
Teilnahmegebühr: 70,00 €
Info: max. 25 Teilnehmer/innen

Angebote zu diesem Event:

D-56112 Lahnstein
Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik e. V.
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht