23.10.2010

Frank Astor spielt zum 50jährigen Gründerjubiläum des Gewerbeverbandes Fürstenfe

Veranstaltungsort:
Marthabräuhalle
Augsburger Str. 41
82256 Fürstenfeldbruck
Informationen:
Frank Astor spielt zum 50jährigen Gründerjubiläum des Gewerbeverbandes Fürstenfe

2 Erfolgsprogramme - 2 Teile

1. Teil: Was Sie schon immer über Kundenorientierung vergessen wollten!
Das Verkaufs-Musik-Kabarett-Seminar

60 vergnügliche Seminar-Minuten, die sich lohnen!

In diesem einzigartigen Musik-Kabarett-Seminar wird praxisnah an den individuellen Glaubenssätzen und Vorurteilen von Verkäufern über den Kunden gearbeitet. Die entscheidenden Techniken, die im Spannungsfeld Verkäufer - Kunde - Produkt wirken, werden zum ersten Mal "für alle Sinne erlebbar" gemacht. Denn mit Lachen lernt man am besten! Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Frank Astor nimmt Alltagssituationen aus dem Verkaufs- und Vertriebsleben aufs Korn, überhöht sie komödiantisch und bietet auf humorvolle Weise Lösungsansätze an. Im Lachen erkennt sich der Zuschauer und öffnet sich für neue Einsichten und Veränderungen - jenseits von Moral und Belehrung.

Das Einzige, was stört ist der Kunde!

Kundenorientierung heißt in der Praxis oft: Der Kunde muss sich orientieren! Begleiten Sie den Kunden auf seiner abenteuerlichen Safari durch die Service-Wüste Deutschland. Auf der Suche nach der rettenden Service-Oase wird das Einkaufen für den unerwünschten Konsumenten zum knallharten Überlebenstraining:

Entdecken Sie, was der Besuch Samstag Morgen auf der Post mit der Grundausbildung bei der Bundeswehr gemeinsam hat. Werden Sie Zeuge, wie sich ein Verkäufer beim Arzt gegen den Fremdkörper "Kunde" impfen lassen will.

Stellen Sie sich den Ur-Fragen des Verkaufens: Warum ist es in Deutschland einfacher, Gott zu beweisen als die ADAC Motorwelt abzubestellen. Warum kommt das Wort "Vertrieb" von "vertreiben"? Warum ist Verkaufen das Gegenteil von "gut gemeint"?

Erfahren Sie die letzten Geheimnisse des Vertriebs: Einem Verkäufer braucht man nicht zu widersprechen: denn das tut er nach kurzer Zeit schon selbst ... Ein Verkaufs-Chef ist dann gut, wenn der Laden läuft, obwohl er da ist! Was sind die 10 goldenen Regeln, um jeden Kunden zu vergraulen?

Fazit: Wer zwei Tage durchschlafen will, geht auf ein Verkäufer-Seminar!

2. Teil: Acht Wege, seine Arbeit aufzuschieben!

Event- und Unternehmenskabarett der Spitzenklasse mit Musik
Textbuch: Malte Leyhausen | Regie: Michael Seyfried

Frank Astor und sein Co-Autor Malte Leyhausen arbeiten seit Jahren erfolgreich als Unternehmensberater und Trainer für Führungskräfte. Ihre Erfahrungen über Selbst- und Zeitmanagement sind daher praxisnah in ihr aktuelles Unternehmenskabarett eingeflossen.

Endlich können Sie sich mit Vergnügen die acht besten Strategien vor Augen führen lassen, mit denen wir ständig wichtige Dinge aufschieben. Frank Astor bezieht Sie von der ersten Minute mit ein, in dem er als Präsident des Vereins der "Anonymen Aufschieber e. V." dieses Seminarkabarett als Intensivseminar steigen lässt.

Sie erwartet ein Feuerwerk von Pointen und Wiedererkennungseffekten, wenn er mit musikalischer Verstärkung die Vorteile von Zeitdieben anpreist, ein Loblied auf die Unordnung singt und vor den "Gefahren" des Prioritäten setzen warnt.

Die ersten durchgeführten Firmenevents haben folgende Erfahrungen gebracht: Diejenigen, die immer ihre Arbeit aufschieben, fangen, nachdem sie dieses Stück erlebt haben, am nächsten Tag an, ihre "Unerledigten Geschäfte" zu erledigen.

Die anderen aber, die sich und andere durch übertriebenen Erfolgsdruck und Perfektionswahn boykottieren oder sogar von "Burn-Out" bedroht sind, gehen künftig entspannter und damit effektiver an die Dinge heran.

Angebote zu diesem Event:

D-86911 Dießen
Frank Astor Unternehmenskabarett der Spitzenklasse
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht