17.09.2010 bis 24.09.2010

18. Reinheimer Satirewoche 2010

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Hofgut Reinheim Heinrich-Klein-Saal,
Galerie des Hofgutes und Bürgerhaus Georgenhausen
64354 Reinheim
Informationen:
18. Reinheimer Satirewoche 2010

„Wie bringt man Gott zum Lachen? Erzähl ihm deine Pläne!“ Auch die 18. Satirewoche, die damit volljährig wird, ist lange geplant. Von Woody Allen stammt das Bonmot: „Ich habe nichts gegen das Sterben. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn es passiert.“ Quicklebendige Satire aus Bühne, Buch und Bild ist auch 2010 wieder im Reinheimer Kulturzentrum Hofgut zu erleben. Vielleicht ist deshalb das Publikum gerne dabei. Sigmund Freuds Lieblingswitz soll folgender gewesen sein: „Ein Delinquent wird zu seiner Hinrichtung geführt. Er fragt den Henker: ‚Welchen Tag haben wir heute?’ Der Henker antwortet: ‚Montag.’ Darauf der Mann: ‚Na, die Woche fängt ja gut an...’“

Seit 2009 gibt es bei der Reinheimer Satirewoche einen dritten Löwen zu gewinnen: der Publikumspreis wurde so gut angenommen, – die Beteiligung war enorm -, dass er auch 2010 neben den jurierten Gewinnern der Sparte Solo- bzw. Ensemblekabarett vergeben wird.

Fast alle Veranstaltungen finden im Kulturzentrum Hofgut Reinheim im Heinrich-Klein-Saal statt und beginnen um 20 Uhr. Ausnahmen: die Lesung am Freitag, dem 17. September, beginnt um 19 Uhr. Die Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 17. September ist um 21 Uhr in der Galerie des Hofgutes. Das satirische Frühstück, am Sonntag, dem 19. September, beginnt auch nicht abends, sondern vormittags um 11 Uhr. Frühstück ohne Talk gibt es aber bereits ab 10 Uhr. Der Kabarettabend mit der Schwarzen Grütze am Freitag, dem 24. September, findet im Bürgerhaus Georgenhausen statt.

Angebote zu diesem Event:

D-64354 Reinheim
Stadt Reinheim Kulturamt Reinheimer Satirelöwe
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht