07.07.2010 bis 26.07.2010

„Kleines Fest“ im Großen Garten 2010

Veranstaltungsort:
Großer Garten Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 3 A
30419 Hannover
Informationen:
„Kleines Fest“ im Großen Garten 2010

Das „Kleine Fest“ ist in Deutschland eines der bedeutendsten Kleinkunstfestivals. Das „Kleine Fest im Großen Garten“ wurde 1986 in Hannover ins Leben gerufen. Die barocken Herrenhäuser Gärten sind seitdem jedes Jahr Schauplatz für den sommerlichen Publikumsrenner für Jung und Alt. Seit 1995 erfreut sich das „Kleine Fest“ auch an anderen Orten großer Beliebtheit. In Kooperation mit der Sparkassengesellschaft GFI führt die Stadt Hannover das „Kleine Fest“ in landschaftlich schönen Parks in Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern), Bad Pyrmont und Clemenswerth (Emsland) durch.

Der barocke Große Garten in Hannover Herrenhausen ist im Juli an fünfzehn Abenden der Hauptdarsteller, wenn auf über 30 Bühnen mehr als 100 internationale Künstler einladen. Mit Artistik und Akrobatik, Comedy und Clownerie, Masken und Marionetten, Puppenspiel und Pantomime unterhalten und verzaubern sie das Publikum. Und jedes Jahr treffen die Besucher sowohl alte Bekannte als auch aktuelle Überraschungen.

Das Besondere am „Kleinen Fest“ im Großen Garten: die Bühnen sind im ganzen Garten verteilt und jeder Besucher kann sich selbst sein Programm zusammenstellen. Dazu lädt der Große Garten zum Lustwandeln ein, kulinarische Köstlichkeiten sorgen für das leibliche Wohl: ein Sommerabend, wie er zauberhafter nicht sein kann.

Für den krönenden Abschluss des Abends sorgt dann gegen 22.30 Uhr ein barockes Feuerwerk.

Datum:
7. bis 11. Juli 2010
14. bis 18. Juli 2010
21. bis 25. Juli 2010
Begrüßung und Beginn: 19 Uhr
Abendkasse und Einlass: ab 18 Uhr

Eintritt:
26€/15€ ermäßigt
Kinder bis 111cm haben freien Eintritt

Die Besucherzahl für das „Kleine Fest“ im Großen Garten ist begrenzt.
Der Vorverkauf findet nur schriftlich statt. An der Abendkasse gibt es pro Abend 200 Karten, wobei pro Person max. 2 Karten verkauft werden.

zurück zur Termin-Übersicht