02.07.2010

Vereinsmanagement 2: Abgabepflichten, Buchführung

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie RLP
56566 Neuwied- Engers
Informationen:

Die Feststellung, ehrenamtliche Vereinsführung werden zunehmend verantwortungsvoller, trifft sicherlich zu. Umso mehr brauchen Mitglieder in Vereinsvorständen oder die, die sich auf ein solches Ehrenamt vorbereiten, gezielte Angebote, um die notwendige Sachkenntnis zu erwerben. Diesem Zweck dient eine von den Instrumental- und Chorverbänden in Rheinland-Pfalz, der Landesmusikakademie und dem Kulturbüro Rheinland-Pfalz gemeinsam veranstaltete Seminarreihe mit insgesamt sechs Modulen - davon drei in 2010 und drei in 2011 -, die auf die wichtigsten Aufgabengebiete von Vereinsvorständen Bezug nehmen.

Das zweite Wochenendseminar rückt zum einen das Thema Buchführung in den Mittelpunkt, zum anderen informiert es über Abgabepflichten im Kulturbetrieb. Die Unterschiede zwischen der einfachen Einnahme-Überschussrechnung und der doppelten Buchhaltung werden geklärt, ihre jeweilige Eignung für unterschiedliche Fälle wird aufgezeigt. Die Informationen über die wichtigsten Abgabepflichten (GEMA, Künstlersozialabgabe, Ausländersteuer) schafft Sicherheit und kann dazu beitragen, unnötige Ausgaben zu vermeiden. Weiteres Thema ist die Sicherheit der Versammlungsstätte.

Die Module der Reihe „Vereinsmanagement“ sind einzeln buchbar.

Inhalte:
• Die einfache Buchhaltung: Gesetzliche Grundlagen der Buchführung; Anforderungen an Rechnungen und Quittungen; Buchen der Einnahmen und Ausgaben,
Kontenplan; u.a.
• Die doppelte Buchhaltung: Einordnung ins betriebliche Rechnungswesen; Aufgaben der doppelten Buchhaltung und ihre Vorteile gegenüber der einfachen
Einnahme- /Ausgaberechnung
• Abgabepflichten:
- Urheberrecht, Tantiemen, GEMA und VG Wort;
- Künstlersozialabgabe: Kreis der Abgabepflichtigen, Selbstständige Künstler, Sätze, Sonderregelungen, Verjährung;
- Ausländersteuer: Ausländereinkommensteuer, Ausländerumsatzsteuer, Berechnungsgrundlage, Befreiungsmöglichkeiten
• Sicherheit der Versammlungsstätte

Referenten: Regina Jahn (Selbstständige Unternehmensberaterin mit langjähriger Erfahrung im Theater- und Veranstaltungsbereich), Klaus Thorwesten (Geschäftsführer Kultur- und Kommunikationszentrum „Lagerhalle Osnabrück“ e.V., Regionalberater LAG Soziokultur Niedersachsen e.V.)

Mitgliedsverbände des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz erhalten Rabatte; bitte erfragen.

02.07.2010, 17:00 bis 04.07.2010,15:00 Uhr
Neuwied-Engers, Landesmusikakademie
Teilnahmegebühr: 150,00 €
Unterkunft/Vollpension: 90,00 €
Info: max. 20 Teilnehmer/innen

Angebote zu diesem Event:

D-56112 Lahnstein
Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik e. V.
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht