01.07.2010

Tragische Hochzeit im Knast! Eine Leiche beim 4-Gang-Menü

Veranstaltungsort:
JVA
Castrop-Rauxel
Informationen:

Tragische Hochzeit im Knast!

EPILOG
Ein außergewöhnlicher Abend für Erbberechtigte, Detektive, Edgar Wallace und mindestens eine Leiche … Erleben Sie mit GALADINNER Krimidinner® einen aufregenden Ausflug in die Krimizeit der 60er Jahre bei einem kulinarischen Kerzenlichtdinner. Genießen Sie ein ausgefallenes 4-Gänge-Menü, als Teil der Familie, im Hause der Ashtonburrys. Zum ersten Mal für die Öffentlichkeit in neuer, außergewöhnlicher Umgebung: der JVA Castrop-Rauxel.

HINTERGRUND
Im Januar 2010 gab es die Generalprobe für die Insassen und Mitarbeiter der JVA, nun folgen die Premierenfeiern eines ungewöhnlichen Benefiz-Projektes. Das KRIMIDINNER wandert hinter schwedische Gardinen. Am Mittwoch, den 30.6.2010 und Donnerstag, den 1.7.2010 lädt GALADINNER Krimidinner® zu kriminell-unterhaltsamen Stunden in die JVA Castrop-Rauxel ein und zeigt in diesem ungewöhnlichen Ambiente, dass eine Knastküche weit mehr bieten kann als Wasser und Brot: Lady Ashtonburry lädt zum Vier-Gänge-Menü anlässlich der Hochzeit ihrer Stieftochter Cora und eine wahrhaft mörderische Feier nimmt ihren Lauf …

Auf Grund der vielen positiven Resonanzen bei allen Beteiligten hat sich das Entertainment-Unternehmen GALADINNER – bekannt für seine Genuss-Theater-Produktionen in Schlössern und Burgen – entschlossen, erneut in den Knast einzufahren. Im Unterschied zu den ersten Veranstaltungen sind beide Krimidinner nicht nur für Insassen der JVA, sondern auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

WARUM DAS GANZE?
Ganz einfach: Für den guten Zweck. GALADINNER möchte mit diesen Events nicht nur den Häftlingen in der JVA Castrop-Rauxel spannende Stunden abseits des Gefängnisalltags bescheren, sondern auch die Öffentlichkeit für unsere Mitbürger hinter Gittern sensibilisieren, zeigen, dass Teilnahme am kulturellen Leben und die Realisation von Projekten ein wichtiger Beitrag zur Rehabilitierung ist. Die Insassen der JVA Castrop-Rauxel sind direkt in das Krimidinner eingebunden, bereiten die Speisen in der Küche zu und bewirten die Dinnergäste. Geboren wurde das Dinner hinter Gittern auf Anregung des Anstaltsleiter Ralf Bothge, der mit seiner Idee bei den Machern auf offene Ohren stieß. Schon seit vielen Jahren unterstützt GALADINNER verschiedene gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Projekte wie z.B. die Aids Hilfe, die Karlheinz Böhm Stiftung „Menschen für Menschen“ und die McDonalds Kinderhilfe, so dass man nicht lange überlegen musste. Schauspieler und Crew sind seit dem mit Feuereifer bei der Sache.

GALADINNER UNTERSTÜTZT …
Der Reinerlös der beiden Dinnershows fließt der Solidarfonds-Stiftung NRW zu (www.solidarfonds-nrw.de), deren Vorsitzender, Dr. Michael Kohlmann, Mitglied des Beirats der Vollzugsanstalt ist. Der Solidarfonds NRW unterstützt vorwiegend gemeinnützige, lokale Einrichtungen wie z.B. die "Castroper Tafel". Weiterhin werden Ausbildungspatenschaften gefördert, erfolgen Zuwendungen für Berufsbildende Projekte an Schulen und werden Vorhaben gemeinnütziger Einrichtungen und Betriebe unterstützt, die bestrebt sind, Arbeits- bzw. Ausbildungsplätze zu schaffen. Auch bundesweit leistet der Fonds finanzielle Hilfen, wie z.B. für den Aufbau eines Arbeitslosenzentrums in Sachsen oder das Netzwerk Sachsen bei dem Projekt „Aktion Zivilcourage gegen Rechts“ finanziell unterstützt.

ZEIT & TATORT
Mi, 30. Juni, 19.00 – 23.15 Uhr
JVA Castrop-Rauxel: KRIMIDINNER präsentiert Hochzeit in Schwarz, 69,-€ p

Do, 1. Juli, 19.00 – 23.15 Uhr
JVA Castrop-Rauxel: KRIMIDINNER präsentiert Hochzeit in Schwarz, 69,-€ p

Informationen zu den kulinarischen Theater- und Musikshows sowie zum Karten-VVK finden sie auf der Website www.galadinner.de unter der Rubrik TATZEIT. Oder rufen Sie GALADINNER an unter 0201-201201 und besuchen Sie das Unternehmen in seinem Laden in der Rüttenscheider Str. 20, 45128 Essen

zurück zur Termin-Übersicht