24.04.2010

Jan Plewka singt Rio Reiser

Veranstaltungsort:
Telekom Forum (ehem. T-Mobile Forum)
Landgrabenweg 151
53227 Bonn
Informationen:
Jan Plewka singt Rio Reiser

am Samstag, 24. April 2010
um 20:00 Uhr
im Telekom Forum (ehem. T-Mobile Forum), Landgrabenweg 151, 53227 Bonn

Eintritt: VVK*: 20,- Euro/ 15,- Euro erm. (Schüler & Studenten) *zzgl. Gebühren
AK: 25,- Euro/ 20,- Euro erm. (Schüler & Studenten)
Tickets: unter 0221-310879-3 (ohne Gebühr) oder bei Bonnticket und an allen bekannten VVK-Stellen
Infos: www.riverlounge.de, 0221-310879-3

Der „König von Deutschland" lebt - wer kennt ihn nicht, Rio Reiser, den Schöpfer solcher genialen Songs wie Junimond, König von Deutschland oder Halt Dich an Deiner Liebe fest. Jan Plewka, Gründer und Frontsänger der Band „Selig", präsentiert einen musikalischen Theaterabend als Hommage an Rio Reiser. Plewka ist Sänger, Musiker und Schauspieler zugleich und wird begleitet von der Band „Schwarz-Rote Heilsarmee".

Sommer 1970: Rio Reiser gründet die Polit- und Kultrockband „Ton Steine Scherben". Und wird mit dem Song „Macht kaputt, was Euch kaputt macht" bekannt. Wie keine andere deutsche Band drücken die Scherben das Lebensgefühl ihrer Generation aus.
Doch Rio Reiser ist auch ein charismatischer Einzelgänger. Als sich die Band 1985 trennt, beginnt Rio seine Solokarriere. Hinter dem Polit-Rocker kommt der romantische Träumer zum Vorschein, der in seinen Liedern der Sehnsucht nach Geborgenheit und Liebe Ausdruck verleiht. Sein früher Tod 1996, ist ein Schock für seine Familie und Fans, seine Songs aber bleiben für immer unsterblich.

Jan Plewka und die Schwarz-Rote Heilsarmee stellen diesen verletzlichen Rio ins Zentrum ihres Abends. Und wenn sie die Lieder des ehemaligen „Königs von Deutschland" spielen dann geht das über ein bloßes Rockkonzert weit hinaus. Denn Jan Plewka ist ganz dicht bei seinem Idol und bleibt doch immer er selbst. „Wer vor Glück heulen möchte", schrieb zur Premiere das Hamburger Abendblatt, „muss sich diesen Abend anschauen."

Während die „Schwarz-Rote Heilsarmee" den bröseligen Folk-Groove der Scherben und die polierte Eleganz von Reisers Solo-Songs aus den 80ern authentisch nachstellt, über-zeugt Plewka gerade deshalb, weil er das Original nicht imitiert. Mit seiner kratzig-charismatischen Intonation gibt er den Stücken einen eigenen Charme. So dürfte es bei Keine Macht für Niemand oder dem Rauch-Haus-Song wieder rührende Verbrüderungs-szenen zwischen Künstler und Publikum geben. (Tagesspiegel Berlin)

Mit seiner Band „Selig" spielt Plewka in den 90er Jahren weltweit über 500 Konzerte, gewinnt den Echo, veröffentlicht zahlreiche Alben und liefert die Soundtracks zu diversen Kinofilmen. 1999 löst sich „Selig" auf und Plewka arbeitet an verschiedenen Projekten als Musiker und Schauspieler.
Nach 10 Jahren erlebt die Band Selig 2009 ihr enthusiastisches Come Back und spielt auf der großen Deutschlandtour vor ausverkauften Hallen.

Erleben Sie einen der wenigen, exklusiven Auftritten von Jan Plewka in seiner Hommage an den „König von Deutschland".

zurück zur Termin-Übersicht