10.03.2010 bis 11.03.2011

Mitarbeiterführung - Wenn das Leiten Leiden verursacht

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie RLP
56566 Neuwied- Engers
Informationen:

Wenn das Leiten Leiden verursacht

Gerade der Kulturbetrieb mit seinem Anspruch auf flache Hierarchien, mit der Betonung des Teamgeistes und mit individualistisch geprägten Künstlerpersönlichkeiten verzichtet oft auf Führung und ist deshalb anfällig für Mitarbeiterkonflikte, die allerdings häufig nicht erkannt oder lange unter der Decke gehalten werden, weil sie den eigenen Ansprüchen widersprechen. Oft wird auch eine formal zugewiesene Führungsrolle nicht eingenommen; man fühlt sich ihr nicht gewachsen, scheut Konflikte oder möchte die kollegiale Ebene nicht verlassen. Dies führt jedoch schnell zur Verunsicherung bei den Mitarbeitern. Denn jeder Mensch hat das Recht auf Wegweisung, Anerkennung und Ermutigung. Und nichts anderes leistet gute Führung.
In diesem Seminar lernen Sie Führungsinstrumente und ihre Einsatzmöglichkeiten kennen und wie Sie mit Hilfe der „Königsdisziplin“ Kommunikation einen angemessenen Umgang mit Ihren Mitarbeitern pflegen.
Übrigens: Das Seminar ist nicht nur für Führungskräfte interessant, sondern auch für Mitarbeiter, die herausfinden wollen, was ihre Bedürfnisse in Bezug auf „Führung“ und „Leitung“ sind und wie sie diese artikulieren können.

Inhalte:
• Kritikgespräche wirkungsvoll führen
• Kritikfallen vermeiden
• Das Anerkennungsgespräch in fünf Phasen
• Die Kunst des Fragens und Zuhörens
• Kollegiale Beratung

Referentin Katharina Markert (www.cif-berlin.de, Coach und Trainerin für Rhetorik, Präsentation, Selbst- und Stressmanagement. Erfahrungen in den Bereichen Gruppendynamik, Psychodrama, nlp-Practitioner, Qi Gong, Meditation)

10.03.2010, 10:00 bis 11.03.2010,16:00 Uhr
Neuwied-Engers, Landesmusikakademie
Teilnahmegebühr: 150,00 €
Unterkunft/Vollpension: 60,00 €
Info: max. 14 Teilnehmer/innen

Angebote zu diesem Event:

D-56112 Lahnstein
Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik e. V.
Details Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht