amorphia Mario Michalak

amorphia
Mario Michalak

amorphia beeindruckt durch seine optische Präsenz. Eine visuell hochwertige und farbenreiche Bereicherung jeder Veranstaltung! Wunderbar spannend und geheimnisvoll anzuschauen. Ein Gesprächsthema für alle Betrachter. Nicht dominant, aber immer präsent.


Bilder 12

Videos 3


Kontaktdaten

  • (+49) 02234 240215
  • (+49) 0163 4205919

Ansprechpartner

  • Mario Michalak - Gründer

Firmeninfos

In der Branche seit: 1999

Angebote

amorphia ist ein abendfüllender Prozess; die Vereinigung von Bewegung, Licht, Musik...

amorphia-classic
2-20 verhüllte amorphia-Künstler auf Podesten stehend im Raum verteilt, bewegen sich ihrem eigenen Rhythmus folgend. Es entstehen Aufsehen erregende Formen und Veränderungen. Eine Faszinierende Darstellung des menschlichen Körpers, dessen Konturen sich klar abzeichnen und gleichfalls nur erahnen lassen. Jedem Betrachter eröffnen sich wahre Assoziationsketten!

amorphia-nonstop
Trickreiche Spezialpodeste erlauben den unsichtbaren Wechsel der Spieler. "Das Geheimnis" des Inhalts wird nie gelüftet. Die nahtlose Performance kann je nach Personenzahl bis zu 8 Stunden dauern. Für jedes Podest werden mindestens 3 Darsteller benötigt.

amorphia-cubes
Aus eckigen und freistehenden Säulen im Raum entstehen Rundungen, Körperteile und immer wieder neue Assoziationen. Es scheint, als dürfte man Bildhauern bei der Arbeit an immer neuen Raumskulptueren zuschauen... Eine visuelle Augenweide!

amorphia-lounge
Die ´cubes`- die bespannten, kubischen Boxen und Gestelle - befinden sich in einer weißen Lounge - und unser DJ transformiert visuelle Wahrnehmung in audiophone ChillOut Atmosphäre. Die amorphia-drums unterstützen live den grove der Veranstaltung. Der amorphia-v adaptiert die reichhaltigen Eindrücke in vergrößerte Formen, die an Wände projeziert werden.

amorphia-synchron
4 - 8 amorphia-Künstler in einem Raum verteilt performen amorphia-classic. In nicht nachvollziehbaren Abständen überraschen die Darsteller mit absolut synchronen Bewegungen. Der Fokus wird unvermittelt auf die "lebende Dekoration" amorphia gezogen. Kein Betrachter versteht wie es zu den überraschend synchronen Bewegungen kommt.


Themenspecials


Rubriken


0 Bewertungen