2 Arbeitsweise

Große Pina Bausch Ausstellung in Bonn und Berlin

Pina Bausch (1940–2009) war die Experimental-Pilotin und Chef-Entwicklerin des modernen und menschlichen Tanztheaters, und sie war eine der einflussreichsten deutschen Künstlerinnen, Choreografinnen sowieso, des 20. Jahrhunderts. Sie gehört in die Reihen eins Beuys oder Heiner Müllers. Sie war Weltkünstlerin und Weltenbürgerin. Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigte ihr Werk in Form der monumental Einblicke gebenden Ausstellung „Pina Bausch und das Tanztheater“ bis zum 24. Juli 2016.

Nun findet die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau in Berlin vom 16. September 2016 bis 9. Januar 2017 statt.

Das Pina Bausch Archiv hat seine Schubladen geöffnet und nicht nur die. Mittelpunkt der Pina Bausch Ausstellung ist ein absolut realistischer Nachbau jenes Barmer Probenraums „Lichtburg“, einem ehemaligen Kino, dem rund 40 atemberaubende tänzerische Taten entsprangen.

Der respektvolle Weg zum Tanz-Event bei Pina Bausch

Pina Bausch Ausstellung Bonn

Fotograf unbekannt, Probe: Szenen aus A Choreographer Comments; Choreografie: Antony Tudor Juilliard School, New York, 1960 © Impact Photos Inc., Juilliard Archives

Nach fast vierzig Jahren schaue ich wieder in die Spiegel, sehe die Stangen, sitze auf alten Stühlen und höre Pinas sanfte aber eindringliche Stimme in meinen Ohren. Auf der großen Leinwand probt sie gerade. Sie nimmt den Tänzern alles weg, was eitel oder Effekt ist. Es bleibt die Substanz der Bewegung, der Person. Ich saß in der Lichtburg, das muss 1978 oder 1979 gewesen sein. Ich war mit meinem Freund Hotte da. Der war Wuppertaler, schleppte mich mit in das alte Kino, in dem es nach Schweiß roch und pudrig; in dem Leichtigkeit hart erarbeitet wurde. Pina Bausch stammt wie ich aus diesem engestirnten Stadtkonglumerat Solingen, in dem man heute noch im Maßstab des eigenen Kotten denkt. Pina hat diese Grenzen gesprengt, ist nach New York gegangen, in eine wirklich große Stadt. Und sie ist zurückgekehrt und hat uns die Welt mitgebracht und die Lust darauf geweckt.

«Mich interessiert nicht, wie die Menschen sich bewegen, sondern was sie bewegt.» Pina Bausch

Sie ließ uns damals einfach zuschauen und lernen. Sie hat damals schon hart gearbeitet. Laut wurde sie aber nie. Ich habe mir viel für meine spätere Regietätigkeit abschauen können. Vor allem habe ich gelernt, wie verletzlich Tänzerwesen sind. Ich habe gelernt, dass der Respekt ganz wichtig ist und dass man Wunden, die man reißt, wieder heilen muss.

Pina Bausch Ausstellung bietet Einblick hinter die Kulissen der besten Tanz-Events ever!

Pina Bausch Ausstellung Bonn

Ulli Weiss – Probe in der Lichtburg, mit Rolf Borzik und Marion

Es sind die Videos der Proben, die man sonst nicht sehen kann, wie auch ihre Notizen und Skizzen, die die Ausstellung aufschlussreich machen, und zwar für restlos alle die, die auch nur irgendwie einen Hauch mit Kunst zu tun haben. Es gibt auch Workshops und auch in der nachgebauten Lichtburg wird getanzt. Die Ausstellung ist also gleichzeitig auch ein Tanz-Event. Bei der Eröffnung wurde die Reihe aus dem Stück „Nelken“ mit den Besuchern getanzt. Die Reihe spielt ebenso wie alles andere sich wiederholende in den Choreografien der Pina Bausch ein ganz, ganz große Rolle. Aber auch die Abweichung. Das Besondere. Man sollte doch immer ganz genau hinschauen. Es lohnt sich.

« Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren …» Pina Bausch

In einer Kooperation zwischen der Pina Bausch Foundation und dem Sender ARTE können alle Zuschauer selbst Teil dieser berühmten „Nelken“-Reihe werden, sich filmen und damit Teil eines Gesamtprojektes werden: https://concert.arte.tv/de/nelkenline.

Das hätte Pina gefallen.

Pina Bausch Ausstellung Bonn

Foto: Simon Vogel 2, 2016 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Öffnungszeiten in Bonn (Ausstellung beendet)

Montags geschlossen
Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag und an allen Feiertagen, auch denen, die auf einen Montag fallen, 10 bis 19 Uhr

Öffnungszeiten in Berlin
Mittwoch bis Montag, 10 bis 19 Uhr
Dienstag geschlossen
An den Feiertagen geöffnet, 24. und 31. Dezember geschlossen
Die Kasse schließt um 18.30 Uhr