2-2 (Custom)

Gewinnspiele für Messen: Mit Glücksmarketing für mehr Aufmerksamkeit sorgen

| gesponserter Beitrag |
Lesedauer 3 Minuten

Kann man Glück kaufen? Erst einmal die schlechte Nachricht: Glück in Dosen aus dem Supermarkt, das gibt es natürlich nicht. Die gute aber ist, Glück muss kein Zufall sein. Mit dem richtigen Partner an der Seite kann man es zumindest kalkulierbar machen. Und Besucher, Kunden und Gäste begeistern. Denn sein Glück, das versucht doch jeder gerne!

GlücksMarketing mit Tresorspielen, Glücksrad und Wetten

Natürlich auch wir, deswegen haben wir uns mit Markus Balsmeyer getroffen, der als Geschäftsführer bei KS Consult das GlücksMarketing verantwortet und Gewinnspiele für Messen und Events, Tresorspiele und Wetten anbietet, um für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen. „Glück bedeutet für mich vor allem eins: gute Beziehungen“, sagt der Experte. Und wie wir alle wissen, freut man sich doch in jeder Beziehung über ein kleines oder großes Geschenk. „Auch Kunden oder potenzielle Kunden sind deutlich zufriedener, wenn sie ein Geschenk bekommen oder etwas gewinnen“, sagt Markus Balsmeyer. „Ihre Kaufbereitschaft ist dann erwiesenermaßen höher.“

Ein Gewinnspiel für Messen, das Jung und alt gleichermaßen begeistert: das Tresorspiel.

Ein Gewinnspiel für Messen, das Jung und alt gleichermaßen begeistert: das Tresorspiel.

Gewinnspiele für Messen versichern lassen

Und sich das zunutze zu machen, das ist denkbar einfach – vor allem mit einem professionellen Partner wie GlücksMarketing an der Seite. Denn das Unternehmen bietet nicht nur Gewinnspiele für Messen aller Art – sondern sorgt mit einem großen Versicherungsunternehmen im Rücken auch dafür, dass jeder Gewinn abgesichert werden kann und somit auch große Gewinne budgetierbar bleiben. „Als echter Publikumsmagnet auf Messen, Jubiläen, Sommerfesten, Neueröffnungen oder beim Tag der offenen Tür sorgt zum Beispiel unser Tresorspiel“, erzählt Markus Balsmeyer. Dabei wird ein Tresor mit einer siebenstelligen Nummer programmiert, die gleichzeitig in einem verschlossenen Umschlag festgehalten wird. Gibt ein Gast den richtigen Code ein, hat er den Jack Pot geknackt. Die Höhe des Gewinns legt der Kunde vorher gemeinsam mit GlücksMarketing fest und danach bemisst sich auch die Versicherungsprämie. Damit nicht viele Kunden leer ausgehen, gibt es auch die Möglichkeit, Trostpreise wie kleine Give Aways zu verlosen – eine Geste, die sich immer lohnt.

Das Eis beim Erstkontakt brechen

Was man bei den Gewinnspielen für Messen gewinnen kann spielt eigentlich keine Rolle.

Was man bei den Gewinnspielen für Messen gewinnen kann spielt eigentlich keine Rolle.

Denn: „Es ist eigentlich egal, ob der Kunde eine Million Euro gewinnt, ein Auto oder ein Glas Schoko-Aufstrich: Das Eis ist gebrochen, der erste Kontakt positiv und die Einstellung auch“, erklärt der Glücks-Experte. Auch am elektronischen Glücksrad oder dem einarmigen Banditen aus dem Portfolio von Markus Balsmeyer und seinem Team fangen die Augen der Besucher regelmäßig an, zu leuchten. Was die Gäste gewinnen, bestimmt der Kunde: ob es farbig unterschiedliche Chips sind, die die Gewinner in Preise eintauschen können, ein goldener Chip, der eine Gewinnchance auf den Hauptpreis bietet oder Einkaufsgutscheine. Auch Reise-Coupons kann man verlosen, und Wetter-Wetten gefallen nicht nur den Kunden, sondern sorgen auch für Gesprächsstoff – und sind Grundlage weiterer Marketingmaßnahmen: Schneit es am 24. Dezember, kaufen alle Kunden für die Hälfte ein. Wenn das nicht für Traffic sorgt!

Gewinnspiele auf Websites einbinden

Gewinnspiele für Messen gibt es bei GlücksMarketing aber nicht nur auf echten Veranstaltungen. Auch auf Websites lassen sie sich integrieren. So können Kunden auch online um Einkaufsgutscheine & Co. zocken und dann in die Läden locken.

Haben Sie Lust bekommen auf ein Gewinnspiel oder vielleicht den Hauptgewinn? Dann viel Glück!