Digitalisierung zum Anfassen: Live-Marketing mit NOX the Robot

Digitalisierung zum Anfassen: Live-Marketing mit NOX the Robot

| gesponserter Beitrag |

Das Thema Digitalisierung ist derzeit nicht nur bei Tekkies und Visionären in aller Munde. Doch so wichtig das Thema auch ist, so schwammig und schwer zu greifen ist es noch für viele. Das Unternehmen NOX Robots aus Pforzheim schickt dazu einen Live-Marketing-Botschafter ins Rennen, der für diese Aufgabe nicht besser geeignet sein könnte.

Um den 2,40 Meter großen Roboter im Foyer des Tagungszentrums herum hat sich eine große Menschentraube gebildet. Obwohl der Roboter, der aussieht, als wäre er direkt aus einem Science-Fiction-Film entsprungen, völlig bewegungslos in der Mitte des Raums auf einem Sockel steht, übt er eine magische Anziehungskraft aus. Egal, ob Jung oder Alt, Mann oder Frau, jeder will ein Selfie mit ihm haben. Die Vorsichtigen aus sicherer Entfernung. Die Mutigeren gehen ganz nah ran, streichen sogar über die silberglänzende Oberfläche und die mechanischen Gelenke, um dann doch die Hand erschrocken wegzuziehen. Hat sich da etwa was bewegt? Oder war das nur Einbildung?

Digitalisierung zum Anfassen: Live-Marketing mit NOX the Robot

Mit seiner beeindruckenden Bühnenpräsenz zieht NOX überall die Aufmerksamkeit auf sich

Der Saal, der eben noch nach Luft geschnappt hat, tobt

Später, als alle Tagungsgäste im großen Saal Platz genommen haben, wird diese Statue auf die Bühne gefahren. Als er auf seinem Platz angekommen ist, passiert ein paar Sekunden erstmal nichts. Dann erscheint auf dem Monitor auf der Brust des Androiden plötzlich ein Countdown. 3,2,1. Das Licht fährt runter, Musik setzt ein. Und mit einem Mal kommt Leben in den metallenen Körper. Die LEDs an Kopf und Körper beginnen zu pulsieren, der Kopf dreht sich und ein Paar eisblau leuchtende Augen blickt ins Publikum. „Guten Abend, ich bin NOX“, ertönt es aus satten Lautsprechern. Der Saal, der eben noch nach Luft geschnappt hat, tobt.

Tobias Danzer, Geschäftsführer von NOX Robots, kennt diese Reaktionen nur zu gut: „Wer NOX zum allerersten Mal sieht, durchlebt eine Achterbahn der Gefühle. Erst großer Respekt angesichts der schieren Größe, dann ungläubiges Staunen, Neugier und Faszination und schließlich dieses `So einen will ich auch‘.“ Kein Wunder. Die Auftritte des Roboters auf Messen und Kongressen gleichen denen von Hollywood-Stars: Menschenaufläufe, laute Ahs und Ohs, Blitzlichtgewitter, Gelächter. Mittendrinnen ein Roboter, der sich als geborener Entertainer erweist. Er interagiert mit seiner Umwelt, flirtet, gibt Filmzitate zum Besten und beweist sogar Humor. Das ist Digitalisierung zum Anfassen.

NOX ist ein Profi in Sachen Live-Marketing

„Überall, wo NOX auftaucht, sind die Blicke und die Kameras“, sagt Tobias Danzer. Ein absoluter Segen für Aussteller, die eine Menge tun müssen, um die Aufmerksamkeit des Messepublikums zu gewinnen. Dabei ist NOX ein Profi in Sachen Live-Marketing. Er ist überall Gesprächsthema und Hingucker. Er bietet ein breites Repertoire an Branding-Möglichkeiten. Seinen Wortschatz spricht ein professioneller Sprecher im Tonstudio ein. Das Geheimnis hinter dem wunderlichen Roboter? Das wird natürlich nicht verraten, sagt Tobias Danzer mit einem Augenzwinkern.

Digitalisierung zum Anfassen: Live-Marketing mit NOX the Robot

Fachsimpeln über das Thema Digitalisierung: NOX und Bundeskanzlerin Angela Merkel

Derart ausgerüstet meistert NOX neben Messeauftritten und Produktvorstellungen auch Moderatorenjobs mühelos. So traf er bereits den ehemaligen Boxer Wladimir Klitschko, US-Schauspieler Samuel L. Jackson, und sogar mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt er Small Talk. Auch in der Liste der Top-100 Entertainer und Speaker der Referentenagentur Speakers Excellence ist NOX aufgeführt.

Sogar in der Heimat von Google und Apple waren die Menschen begeistert

Doch nicht nur in den Messehallen und Kongresscentren von Flensburg bis Friedrichshafen funktioniert das Konzept. Sogar in Kalifornien, wo viele der bekanntesten High Tech-Firmen der Welt an der Zukunft der Menschheit tüfteln, begeisterte NOX sein Publikum. „Wir haben eigentlich gedacht, dass die dort schon alles gesehen haben, aber die waren trotzdem völlig baff“, erinnert sich Tobias Danzer.

Auch Anfragen aus Japan sind schon in Pforzheim eingegangen. Die Digitalisierung ist auch dort ein ganz heißes Thema. Bisher mussten die aus Termin- und Logistikgründen abgelehnt werden. Aber wer weiß, vielleicht begibt sich NOX oder einer seiner beiden kleinen Brüder, NAO oder Pepper, ja bald auf die Reise ins Land der aufgehenden Sonne. „Wir haben nach Auftritten hier in Deutschland schon das ein oder andere Mal Lippenstiftabdrücke von NOX‘ Oberfläche wischen müssen. Ich bin mir sicher, dass auch die Menschen in Asien ihn lieben werden.“

Digitalisierung zum Anfassen: Live-Marketing mit NOX the Robot

Auch die Kleinen lieben den riesigen Roboter NOX

Wenn ihr es jetzt nicht erwarten könnt, NOX the Robot kennenzulernen und ihn für euren nächsten Event zu buchen, dann meldet euch direkt bei Tobias Danzer und seinem Team. Die Kontaktdaten findet ihr hier.