Celebrate STreetfood Event-Cateirng BB

Celebrate Streetfood: Event-Catering macht jede Feier zum Erlebnis

| gesponserter Beitrag |

Es gibt Geschichten, die sollte man nicht mit leerem Magen erzählen. Mein Besuch bei Celebrate Streetfood, dem Spezialisten für authentisches Streetfood Event-Catering, gehört definitiv dazu. Umso besser, dass mich Jan Dinter, einer der Geschäftsführer, direkt an einem seiner zahlreichen Foodtrucks empfängt.

Gesund, schnell, mobil und live

Event-Caterer Celebrate Streetfood ist berühmt für seine Burritos.

Event-Caterer Celebrate Streetfood ist berühmt für seine Burritos.

Wenn ich das Wort Streetfood höre, bekomme ich schon Hunger – und Erinnerungen an meine große USA-Reise werden wach: Burger-Trucks mit den tollsten Burgern, Eiscreme auf Rädern mit riesigen Portionen, verschiedenste Hot Dogs, leckerste Burritos und scharf Gegrilltes. All das gefiel auch den Gründern von Celebrate Streetfood so gut, dass sie vor vier Jahren beschlossen, gesundes, schnelles und authentisches Essen, das mobil und live zubereitet wird, auch in Deutschland anzubieten. Gestartet als Foodtruck-Startup, das in Büro-Nähe ein schnelles Mittagessen anbot, gehört Celebrate Streetfood mittlerweile zu den bedeutendsten Anbietern von Event-Caterings in Deutschland, der allein in diesem Jahr mit mehr als 1.000 Veranstaltungen für Business und Privat rechnet.

Burritos, BBQ, Burger und Italienisch – und alles aus einer Hand

"Wir machen die Kunden glücklich", sagt Geschäftsführer Jan Dinter.

„Wir machen die Kunden glücklich“, sagt Geschäftsführer Jan Dinter.

Das Event-Catering Unternehmen basiert auf vier Säulen mit eigenen Konzeptmarken, die man für seine Veranstaltung, Messe oder Firmenfeier entweder einzeln oder als Kombination buchen kann: Die „Burrito-Bande“ bietet Tex Mex-Food, insbesondere legendäre Burritos, „Burger Unplugged“ ist berühmt für Pulled Beef und Pulled Pork-Burger, „Trinity BBQ“ bietet original amerikanisches Barbecue in seiner reinsten Form (etwa gesmokte Rinderbrust) und bei „Cucina Nostra“ erwartet den Kunden authentisches Italien Feeling mit Speisen wie Pasta, Pizza & Co. Dazu natürlich passende Vorspeisen wie Salate oder Fingerfood und viele verschiedene leckere Desserts. Das Besondere an Celebrate Streetfood: Hier gibt es das komplette Event-Catering aus einer Hand. Der Kunde muss sich nicht für eine Richtung entscheiden, sondern kann sich verschiedene Bausteine aussuchen. Und dann entweder in einem der 14 Foodtrucks in unterschiedlichen Größen oder einer mobilen Küche, der sogenannten Front Cooking Station, live vor den Augen der Gäste zubereiten lassen – indoor wie outdoor. „Wir bieten jeden Tag dieselbe Qualität und Frische und machen unsere Kunden und deren Gäste sichtlich glücklich“, erklärt mir Jan Dinter. Das Event-Catering von Celebrate Streetfood eignet sich für Feiern von 60 bis 3.000 Gästen. Das professionelle und geschulte Team ist in der Lage, innerhalb kürzester Zeit eine hohe Anzahl an Gästen mit frischen Produkten zu versorgen. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagt Dinter, während neben uns ein Burrito über den Tresen gereicht wird, der mich ehrlich gesagt kurz von unserem Gespräch ablenkt: Es duftet nach Röstaromen, bekannten Gewürzen und irgendwie exotisch zugleich, der Salat sieht knackig aus, es dampft – jetzt verstehe ich auch was mit dem Stichwort „Gaumenfreuden“ gemeint ist.

Event-Catering wird zum Erlebnis-Catering

Bevor ich aber selbst probieren darf, erzählt mir Jan Dinter noch von einer weiteren Besonderheit seiner Firma. Event Catering wird hier zum Erlebnis-Catering. Das Service-Personal heißt hier Foodentertainer, die die Gäste unterhalten, in die Zubereitung einbinden, und aus jeder Zubereitung eine Performance machen. „Durch das Live-Cooking können wir ganz individuell und vor allem spontan auf die Kunden eingehen“, sagt Dinter. Auch für Musik sorgt das Unternehmen, jeder Truck hat sein eigenes Soundsystem dabei. Auf Wunsch gibt es auch Zusatz-Acts wie eine mexikanische Band, aber natürlich auch Getränke, Cocktailstände, Zelte, Tische etc. – eben alles aus einer Hand.

Cowboy Bill – hoch gelobt vom Feinschmecker Magazin

Endlich: Hier kommt mein Burrito vom Event-Catering Spezialisten.

Endlich: Hier kommt mein Burrito vom Event-Catering Spezialisten.

Jetzt will ich es aber endlich selbst wissen und lasse mir einen Burrito mit 24 Stunden geschmortem Rindfleisch zubereiten – meine Erwartungen sind hoch, schließlich wurde der „Cowboy Bill“ selbst vom Feinschmecker-Magazin gelobt („Ein Gedicht“), und Jumbo, der Food-Tester aus dem Fernsehen, kürte die Burrito-Bande zu „Deutschlands bestem Foodtruck“. Was soll ich sagen? Ich beiße hier in eine kulinarische Sensation. Das Fleisch ist butterzart und unglaublich lecker gewürzt, die Zutaten passen perfekt zusammen, der Weizentortilla ist frisch und kein bisschen schlaff. Die Barbecue-Sauce rundet das Ganze perfekt ab, sie schmeckt außergewöhnlich, aber nicht dominant, feurig, aber nicht scharf. Das Rezept verrät mit Dinter nicht. „ Das ist ein Banden-Geheimnis“, sagt er. Am liebsten würde ich die anderen Varianten (mit Hühnchen, vegetarisch und vegan) und auch die Burger sofort probieren, aber jetzt bin ich erst einmal satt. Ich komme einfach sehr bald wieder, versprochen!